Rezension: Die Jagd nach dem Großmampf

Claudia Aichholzer, Martin Krammer – Die Jagd nach dem Großmampf

  • Verlag: Fairyland Verlag
  • Seitenzahl: 112 Seiten
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite von mindestens drei Bänden. Der erste Teil heißt „Das Geheimnis des Entrümplers“ und der Dritte erscheint voraussichtlich im September und wird „Der Ring des Zwergenkönigs“ heißen.
  • Inhalt: Die Trolle im Dschungel Luto leben gemütlich im Einklang mit der Natur und lieben es ihre Lebenswege als Geschichten zu sammeln. Der alte Troll Kurotowihatschi ist auf der Suche nach dem Ausgang einer bestimmten Geschichte. Ob das gefräßige Biest, das den Dschungel immer unsicherer macht, etwas damit zu tun hat? Als er bei einer nächtlichen Expedition ein seltsames Geräusch hört, plumpst aus dem Nichts eine kleine Gestalt vor ihm auf den Boden. Er ahnt nicht, wie sehr diese Begegnung sein Leben und das der Trolle verändern wird.
    (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Ich habe schon den ersten Teil meinem fünfjährigen Sohn am Ostseestrand vorgelesen und dieser zweite Band durfte mit in den Urlaub und wir haben ihn immer mittags gemütlich am Strand gelesen. Und auch die Kleine hat wieder mit Begeisterung zugehört, so dass es die beiden immer kaum abwarten konnten, dass ich ihnen weiter vorlese und sie endlich erfahren, wie es weitergeht. Wir haben uns natürlich sehr gefreut, dass wir Poppy – die wir schon aus „Das Geheimnis des Entrümplers“ kannten – wieder getroffen haben, und dass das Buch – auch wenn es zuerst nicht so scheint – direkt an das erste anknüpft und erzählt, wie es mit Poppy weitergeht. Das fand ich wirklich sehr gelungen, wie man eine völlig neue Geschichte mit anderen Wesen erzählen und trotzdem an das erste Buch anknüpfen kann.  Ich glaube ich muss nicht sagen, wie großartig ich dieses Buch finde. Es ist total spannend geschrieben aber nicht zu aufregend für die jüngsten Zuhörer. Und die wunderschönen farbenfrohen Bilder unterstützen auch hier wieder den Text optimal und laden zum träumen und entdecken ein. So können schon kleine Kinder komplett in die Geschichte eintauchen. Ich kann dieses Buch wirklich nur wärmstens ans Herz legen und freue mich sehr dass es noch mindestens einen weiteren Bänd der Reihe gibt…
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos:

https://www.fairyland-verlag.at/product-page/die-jagd-nach-dem-großmampf

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Das Geheimnis des Entrümplers

Claudia Aichholzer, Martin Krammer – Das Geheimnis des Entrümplers

  • Verlag: Fairyland Verlag
  • Seitenzahl: 112 Seiten
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der erste von mindestens drei Bänden. Der zweite Teil heißt „Die Jagd nach dem Großmampf“ und der Dritte erscheint voraussichtlich im September 2021und wird „Der Ring des Zwergenkönigs“ heißen.
  • Inhalt: Poppie Dropps ist eine junge, neugierige Tüftlerin und hat die besten Ideen für neue Erfindungen. Ihr Chef, Herr Gorl, ist da leider anderer Meinung. Zum Glück gibt es ihre beste Freundin Kirili, die sie immer wieder aufbaut! Poppies Mut und Ideenreichtum sind gefragt, als Herr Gorl mal wieder einen besonders schlechten Tag hat. Da entdeckt sie ein gut gehütetes Geheimnis, das die Gnomenstadt in Aufruhr versetzen könnte. ​
    (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Ich hatte dieses Buch am Wochenende mit zum Strand genommen und nachdem ich meinen Kids eine Weile aus einem anderen (Erwachsenen – ) Buch vorlesen hatte habe ich begonnen ihnen „Der Geheimnis des Entrümplers“ vorzulesen und sie waren so begeistert davon, dass sie immer wieder zu mir kamen und sich gewünscht haben, dass ich ihnen ein weiteres Kapitel vorlese. Besonders die Bilder und die Ideen von Poppy hatten es den beiden angetan. Und meine Kinder sind erst 3 und 5 und wir waren an einem sehr sonnigen Tag am Strand, nachdem es tagelang nur geregnet hatte… ;-). Wir drei waren fast ein wenig traurig, als das Buch h zu Ende war und mein Sohn hat mich sofort gefragt ob wir das andere Buch von Poppy auch lesen können. Ich glaube ich muss nicht sagen, wie großartig ich dieses Buch finde. Es ist total spannend geschrieben aber nicht zu aufregend für die jüngsten Zuhörer. Und die wunderschönen farbenfrohen Bilder unterstützen den Text optimal und laden zum träumen und entdecken ein. So können schon kleine Kinder komplett in die Geschichte eintauchen. Ich kann dieses Buch wirklich nur wärmstens ans Herz legen und freue mich sehr dass es noch zwei weitere Bände der Reihe gibt…
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos:

https://www.fairyland-verlag.at/product-page/das-geheimnis-des-entrümplers

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Rezension: Emi und der Süßigkeitenräuber 

Sara Mrozek – Emi und der Süßigkeitenräuber

  • Verlag:Winterkind Verlag
  • Seitenzahl:  33
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gehört zur Reihe „Eimis Welt Kinderbücher“.
  • Inhalt: Emi ist fünf Jahre alt. Sie lebt zusammen mit ihren Eltern, ihrer kleinen Schwester Leni und ihrem Hund Max in einer bunten Welt voller Abenteuer. Mal sehen, was sie heute erleben wird. Emi wird von lauten Martinshörnern geweckt. Sie und ihr Hund Max sehen sofort nach, was los ist. Oh je! Im Kiosk nebenan wurde eingebrochen und alle Süßigkeiten wurden geklaut! Zusammen mit Polizistin Tina machen Emi und Max sich auf die Suche nach dem Räuber. Ob sie ihn am Ende schnappen werden?. (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Ich finde dieses Buch einfach großartig weil meine Kinder es so sehr lieben. Und Emi ist einfach wunderbar, da stört es auch nicht, dass die Handlung an sich irgendwie etwas unrealistisch ist und ich nicht weiß, was all die kleinen Männchen sollen. Seid das Buch bei uns angekommen ist muss ich es immer wieder vorlesen und die Begeisterung meiner Zwerge für Polizei (und auch für Süßigkeiten ;-)) wird immer größer. Das Buch ist unglaublich fröhlich und macht Kindern Mut, dass sie Vieles schaffen können. Das es nebenei ein wenig mit Rollenklischees aufräumt, denn hier ist ein Mädchen der „mutige Held“ und eine Polizistin fasst den Dieb ist nur noch ein weiterer Aspekt warum ich das Buch so sehr mag. Es gehört eindeutig gerade zu unseren Lieblingsbüchern und ist eines, dass mich nicht so schnell nett, wenn ich es zum gefühlt 100. Mal vorlesen muss. Ich kann es euch allen sehr ans Herz legen!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos:

https://www.amazon.de/Emi-Süßigkeitenräuber-Emis-Welt-Kinderbücher/dp/3982231507

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Rezension: Die Geheimnisse der Maddie St. Jones

Nedim Husejinovic  – Die Chroniken der Maddie St. Jones: Im Auftrag Ihrer Majestät

  • Verlag: tredition
  • Seitenzahl:  120
  • Teil einer Reihe?: Nein, aber da es Episode 1 heißt kann man vielleicht doch darauf hoffen.
  • Inhalt: Maddie  heißt eigentlich Lady Madison St. Jones und ist elf Jahre alt. Sie mag Langeweile gar nicht aber genau die erwartet sie als sie ihre Mutter zu ihrem neuen Auftrag begleiten muss. Sie ziehen nach London ins Haus von Haus von Lord Layton, wo ihre Mutter dessen Neffen betreuen soll. Aber langweilig ist es dort gar sicher nicht, dass merkt Maddie schnell und das liegt vor allem daran es durch die Entdeckung des Äthers  in ihrer Welt viele Möglichkeiten für die Nutzung der der Dampfkraft gibt…
  • Rezension: Das Buch hat schnell mein Interesse geweckt, allein schon durch das sehr ansprechende Cover und den Klappentext, der allerdings ein bisschen zu viel verrät finde ich und ein wenig in die irre führt, denn ohne das ich jetzt zu viel verraten möchte, das Abenteuer, das man erwartet erlebt Maddie (noch) nicht. Trotzdem ist diese Geschichte sehr spannend und Maddie habe ich sofort ins Herz geschlossen! Außerdem gefällt mir die Art des Autors zu schreiben sehr gut, ich habe habe das Buch in einem Rutsch gelesen, als ich krank auf dem Sofa lag… Das Buch gefällt mir wirklich sehr gut, mein einziger Kritikpunkt ist, dass es zu früh aufhört, man erwartet noch mehr und dann ist es plötzlich vorbei. Das schreit förmlich nach einer Fortsetzung! Aber bis es die gibt kann ich schon mal den ersten band sehr ans Herz legen.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos:

https: https://www.amazon.de/Die-Chroniken-Maddie-St-Jones/dp/3347163338

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Rezension: Drachenmeister Band 4 – Die Kraft des Feuerdrachen & Band 5 – Das Lied des Giftdrachen


Tracey West – Drachenmeister. Band 4 – Die Kraft des Feuerdrachen & Drachenmeister. Band 5 – Das Lied des Giftdrachen

  • Verlag: Adrian Verlag
  • Seitenzahl: 96
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der Dritte von inzwischen acht Bänden.
    1. Der Aufstieg des Erddrachen
    2. Die Rettung des Sonnendrachen
    3. Das Geheimnis des Wasserdrachen6. Der Flug des Monddrachen
    7. Die Suche nach dem Blitzdrachen
    8. Das Gebrüll des Donnerdrachen
  • Inhalt:  (4) Drake und seine Freunde Ana, Rori und Bo sowie ihre Drachen in ein fernes Königreich reisen und gegen einen 4-köpfigen Drachen, den Maldred zu kontrollieren scheint, kämpfen.
    (5) Eine neue Drachenmeisterin mit dem Namen Petra kommt auf der Burg an und die anderen und sie haben wirkliche Startschwierigkeiten. Doch dann müssen sie zusammenarbeiten, um den König zu retten.
  • Rezension: Auch diese beiden Bände der Drachenmeister-Reihe habe ich meinem Sohn vorgelesen und er ist so begeistert davon, dass er die Bücher immer wieder in die Hand nimmt und seiner kleinen Schwester Geschichten damit erzählt, denn anhand der Illustrationen erinnert er sich gut an den Inhalt. Wir lieben diese Reihe und fiebern immer wieder mit den Kindern und ihren Drachen mit. Ich kann euch diese Reihe wirklich sehr ans Herz legen, sie ist super zum gemeinsamen Lesen auch schon mit Kindergartenkindern. Aber ihr solltet unbedingt mit dem ersten Band beginnen, denn sonst macht es später keinen Spaß mehr. Und das macht dieses Reihe auf jeden Fall – super, dass es direkt mit Band 6 weitergeht :-).
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und DEr INfos: http://adrian-verlag.de/drachenmeister-reihe/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Drachenmeister. Der Aufstieg des Erddrachen

Tracey West -Drachenmeister. Der Aufstieg des Erddrachen

  • Verlag: Adrian Verlag
  • Seitenzahl: 96
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der erste von inzwischen acht Bänden.
  • Inhalt: Es haut Drake förmlich aus den Socken, als er erfährt, dass es Drachen nicht nur wirklich gibt, sondern er einen eigenen Drachen bekommen soll um ihn zu trainieren. Geneinsam mit drei andere Kindern – Ana, Rori und Bo – hat ihn der Drachenstein ausgewählt und er darf jetzt beim König leben und hat jeden Tag mit den Drachen zu tun.
  • Rezension: Das Buch ist wirklich ein großartiger Auftakt einer vielversprechenden Reihe für Kinder zu einem Thema, dass viele von ihnen sehr anspricht, nämlich Drachen und Abenteuer. Ich habe es an nur einem Abend gelesen und bin mir sicher, dass es Kinder genauso begeistern wird wie mich. Ein besonderes Highlight sind die tollen Illustrationen, die sicher viele Leseanfänger – neben dem Inhalt natürlich -motivieren werden, dass Buch auch selbst weiterlesen, wenn gerade niemand zum Vorlesen da ist. Die Sprache ist leicht verständlich und auch das Druckbild lädt dazu ein. Ich finde Drake, die anderen Kinder und die Drachen einfach super und kann euch dieses Reihe wirklich absolut empfehlen. Wie toll, dass es schon so viele Bände gibt…
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und DEr INfos: http://adrian-verlag.de/drachenmeister-reihe/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Auf der Suche nach dem verschwundenen Hühnchen

Joel Meyer – Auf der Suche nach dem verschwundenen Hühnchen

  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 44
  • Teil einer Reihe?: Nein.
  • Inhalt: Joel und sein Freund Johannes passen in den Ferien auf einen Haufen ganz besonderer Hühnchen auf. Eines davon verschwindet und ein großes Abenteuer beginnt…
  • Rezension: Es ist wirklich unglaublich, dass dieses Buch von einem 8-jährigen Jungen geschrieben wurde. Und genau das macht es so besonders, denn es ist unglaublich authentisch, das sich ein Kind das alles ausgedacht hat. Und genau deshalb trifft es genau die Welt von Grundschulkindern. Die Geschichte ist sehr spannend und phantasievoll. Es hat aber auch mir Spaß gemacht sie zu lesen. Ich kann sie wirklich weiterempfehlen und hoffe Joel bliebt dem Schreiben treu.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.bod.de/buchshop/auf-der-suche-nach-den-verschwundenen-huehnchen-joel-meyer-9783734769115

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.