Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Rezension: Das große Umweltbuch für kleine Umwelthelden

Mary Hoffmann & Ros Asquith – Das große Buch für kleine Umwelthelden

  • Verlag:FISCHER Sauerländer
  • Seitenzahl: 40
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:  Kleine Umwelthelden und ihre Eltern bekommen in diesem Buch grundlegende Infos zum Schutz der Umwelt und jede Menge konkrete Tipps, was sie selbst tun können.
  • Rezension: Allein schon die Idee, der Titel und das Design des Buches haben mir sehr gut gefallen. Und auch inhaltlich ist es sehr gelungen und hat meinen Sohn sofort in seinen Bann gezogen. Die Autorin findet genau die richtigen Worte um Kinder anzusprechen und die Illustrationen unterstützen sie auf ganz besondere und einprägsame Weise. Die Ideen in diesem Buch finde ich toll genauso wie die Botschaft, dass auch schon Kinder etwas für den Umweltschutz tun können. Und es ist meiner Meinung nach sehr wichtig scho die Jüngsten für dieses Thema zu sensibilisieren. Daher kann ich euch allen dieses Buch wirklich sehr empfehlen. 
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und DEr INfos: https://www.fischerverlage.de/buch/mary-hoffman-das-grosse-buch-fuer-kleine-umwelthelden-9783737357708

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Drachenmeister – das Geheimnis des Wasserdrachen

Tracey West – Drachenmeister. Das Geheimnis des Wasserdrachen

  • Verlag: Adrian Verlag
  • Seitenzahl: 96
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der Dritte von inzwischen acht Bänden.
    1. Der Aufstieg des Erddrachen
    2. Die Rettung des Sonnendrachen
    4. Die Kraft des Feuerdrachen
    5. Das Lied des Giftdrachen
    6. Der Flug des Monddrachen
    7. Die Suche nach dem Blitzdrachen
    8. Das Gebrüll des Donnerdrachen
  • Inhalt:  Diesmal müssen Drake und seine Freunde Ana, Rori und Bo sowie ihre Drachen gegen dunkle Magie kämpfen und in die Heimat von Bo reisen um Bos Familie zu helfenWird es Shu, dem Wasserdrachen von Bo, gelingen ihnen Dambei zu helfen?
  • Rezension: Die ersten beiden Bände waren super und so habe ich mich darauf gefreut heute den dritten Teil mit meinem Sohn zu lesen und er hat uns wirklich über einen weiteren Tag der Isolation geholfen. Wir sind völlig in die Welt der Drachen eingetaucht. Diese Reihe ist wirklich super und es es gelingt dem Autor sowohl kleine als auch große Leser zu fesseln. Ein weiteres Highlight bleiben die wundervollen Illustrationen, die es schon den Kleinsten erlauben der Geschichte zu folgen. Ich kann euch diese Reihe wirklich nur wärmstens an Herz legen, aber ihr müsst auf jeden Fall mit dem ersten band beginnen, sonst macht es keinen Spaß, denn der Autor nimmt was ich wirklich toll finde immer wieder Bezug zu früheren Abenteuer. Schade ist nur, dass wir Band vier noch nicht hier haben, aber ich freue mich schon sehr darauf die anderen Bände zu lesen.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und DEr INfos: http://adrian-verlag.de/drachenmeister-reihe/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Drachenmeister. Die Rettung des Sonnendrachen

Tracey West – Drachenmeister. Die Rettung des Sonnendrachen

  • Verlag: Adrian Verlag
  • Seitenzahl: 96
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite von inzwischen acht Bänden.
    1. Der Aufstieg des Erddrachen
    3. Das Geheimnis des Wasserdrachen
    4. Die Kraft des Feuerdrachen
    5. Das Lied des Giftdrachen
    6. Der Flug des Monddrachen
    7. Die Suche nach dem Blitzdrachen
    8. Das Gebrüll des Donnerdrachen
  • Inhalt:  Drake und seine Freunde Ana, Rori und Bo dürfen für König Roland Drachen trainieren. Plötzlich wird der Sonnendrache Keri krank und sie müssen alles versuchen um ihn zu retten. Wird es ihnen gelingen? Und Welche Abenteuer werden sie dabei erleben?
  • Rezension: Ich war vom ersten Band der Drachenmeister Reihe „Der Aufstieg des Erddrachen“ total begeistert und habe mich deshalb sehr gefreut schon wenige Tage später die nächsten beiden Bände in Händen zu halten und hätte am liebsten sofort weitergelesen… Heute mussten wir den Tag leider in unseren vier Wänden verbringen und so hat ich Zeit meinen Kindern die ersten beiden Bände vorzulesen. Besonders mein Sohn war total begeistert. Ich habe ihm noch nie so lange am Stück etwas vorlesen… Aber die Geschichte ist auch wirklich sehr fesselnd und die Bilder einfach total toll und für Kinder unglaublich ansprechend. Ich finde Drake, die anderen Kinder und die Drachen einfach super und kann euch dieses Reihe wirklich absolut empfehlen und das aufgrund der einfachen Sprache und tollen Illustrationen auch schon für jüngere Kinder. Wie toll, dass es schon so viele Bände gibt und wir direkt morgen mit dem dritten Band weiter lesen können…
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und DEr INfos: http://adrian-verlag.de/drachenmeister-reihe/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: High Rise Mystery. Ein tödlicher Sommer

Sharna Jackson – High Rise Mystery. Ein tödlicher Sommer

  • Verlag: Knesebeck
  • Seitenzahl: 288
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:Am heißesten Tag des Sommers machen die beiden Schwestern Nik und Norva im Londoner Hochhaus-Komplex „The TRI“ eine grausige Entdeckung: Sie finden die Leiche des beliebten Antiquitätenhändlers und Kunstlehrers, Hugo. Als ihr eigener Vater in Verdacht gerät, machen es sich die beiden sehr unterschiedlichen Schwestern zur Aufgabe, den Mord aufzuklären. Undercover ermitteln sie unter ihren Nachbarn, von denen jeder auf seine Art verdächtig erscheint. Mit Niks präzisem analytischem Verstand und Norvas Fantasie und Kreativität, ihrer perfekten Ortskenntnis und nicht zuletzt dank ihrer „TRI-Files“ auf dem Smartphone sind sie der Polizei immer eine Nasenlänge voraus und können dem Mörder schließlich das Handwerk legen.
  • Rezension: Ich habe das Buch schon vor längerer Zeit gelesen, war mir aber lange unsicher, wie genau mir das Buch gefallen hat. Eigentlich ist es wirklich gut, aber irgendetwas war komisch, nämlich die Sprache – sie st mir zu cool. Es ist einfach nicht meine Welt und ich bin mir nicht sicher, ob es bei jugendlichen Lesern wirklich so viel besser ankommt oder ob sie es genau wie ich als ein bisschen „zu gewollt“ und „künstlich“ empfinden. Ansonsten ist die Idee des Buches wirklich toll, es gefällt mir, wie die Zwillinge ihre eigenen Infos zur Ermittlung benutzen. Es macht wirklich Spaß mit zu ermitteln. Außerdem sind die Charaktere authentisch, gut durchdacht  und sympathisch. Daher habe ich mich entschieden, dass ich das Buch durchaus weiter empfehlen kann.
  • Bewertung:

Quelle DEr INfos und des Bildes: https://www.knesebeck-verlag.de/highrise_mystery/t-1/848

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Drachenmeister. Der Aufstieg des Erddrachen

Tracey West -Drachenmeister. Der Aufstieg des Erddrachen

  • Verlag: Adrian Verlag
  • Seitenzahl: 96
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der erste von inzwischen acht Bänden.
  • Inhalt: Es haut Drake förmlich aus den Socken, als er erfährt, dass es Drachen nicht nur wirklich gibt, sondern er einen eigenen Drachen bekommen soll um ihn zu trainieren. Geneinsam mit drei andere Kindern – Ana, Rori und Bo – hat ihn der Drachenstein ausgewählt und er darf jetzt beim König leben und hat jeden Tag mit den Drachen zu tun.
  • Rezension: Das Buch ist wirklich ein großartiger Auftakt einer vielversprechenden Reihe für Kinder zu einem Thema, dass viele von ihnen sehr anspricht, nämlich Drachen und Abenteuer. Ich habe es an nur einem Abend gelesen und bin mir sicher, dass es Kinder genauso begeistern wird wie mich. Ein besonderes Highlight sind die tollen Illustrationen, die sicher viele Leseanfänger – neben dem Inhalt natürlich -motivieren werden, dass Buch auch selbst weiterlesen, wenn gerade niemand zum Vorlesen da ist. Die Sprache ist leicht verständlich und auch das Druckbild lädt dazu ein. Ich finde Drake, die anderen Kinder und die Drachen einfach super und kann euch dieses Reihe wirklich absolut empfehlen. Wie toll, dass es schon so viele Bände gibt…
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und DEr INfos: http://adrian-verlag.de/drachenmeister-reihe/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Emily Eternal

M. G. Wheaton – Emily Eternal

  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 384
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Emily ist eine künstliche Itelligenz, deren größter Wunsch es ist die Menschheit zu retten, denn die Sonne droht zu erlöschen. Sie kann alles mögliche in Rekordgeschwindigkeit berechnen und sogar das menschlichen Gehirn entschlüsseln, aber trotzdem findet sie zuerst keine Lösung….
  • Rezension: Ich wollte das Buch unbedingt lesen, doch leider bin ich wirklich enttäuscht. Woran es liegt kann ich nicht genau sagen, aber die Handlung hat mich einfach nicht fesseln können und Emily ist mir ein Rätsel… vielleicht bin ich doch nicht technisch versiert genau um das Ganze zu verstehen oder  zu sehr im hier und jetzt verankert um mich darauf einzulassen? Empfehlen kann ich das Buch daher aber eher nicht.
  • Bewertung:

Quelle DEr INfos: https://midasverlag.mysupr.de/produkt/vincents-sternennacht/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Vincents Sternennacht

Marion Deuchars – Vincents Sternennacht und andere Geschichten. Eine Kunstgeschichte für Kinder

  • Verlag: midasverlag
  • Seitenzahl: 336
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Diese Geschichte der Kunst beginnt mit dem Löwenmenschen vor 40.000 Jahren in einer Höhle in Deutschland und endet mit Ai Weiwei auf einem Fußweg in Peking im Jahr 2014. In der Zwischenzeit treffen wir über 50 Künstler an allen möglichen Orten: an einem Berg, in einem Steinbruch und mitten in der Wüste, in Hütten und Dampfbooten, Palästen und Gräbern – und natürlich in Ateliers und Werkstätten. Wir beobachten sie beim Malen und Zeichnen auf Felsen und Wände, Holz, Leinwand und Papier. Sie stellen Skulpturen aus Stein, Metall, Lehm, Draht oder sogar Haferbrei her. Geduldig setzen sie winzig kleine Mosaiksteine in Gips, fügen Fragmente bunter Glasscherben oder Flaschenverschlüsse zusammen, zerreißen Zeitungen und fotografieren. Warum verbringen Menschen ihre Zeit mit so etwas? Jeder Künstler in diesem Buch könnte dir darauf eine andere Antwort geben.« (aus dem Vorwort)
    Der Kunsthistoriker Michael Bird und die Illustratorin Kate Evans
    haben mit »Vincents Sternennacht« ein unvergessliches  Buch geschaffen, das lange Freude macht. Es enthält zudem Reproduktionen berühmter Kunstwerke, eine kurze Zeitachse wichtiger Ereignisse und besondere Doppelseiten über für die Kunst wichtige Orte. Eine wunderschöne und bezaubernde Einführung in die Kunst für jedes Bücherregal, jede Hausbibliothek und jeden Nachttisch.
  • Rezension: Eigentlich mag ich Kunstgeschichte nicht so gern, doch dieses Buch hat meine Neugier geweckt. Und ich muss zugeben, dass es diesem Buch wirklich gelungen ist mich ein wenig für Kunst zu begeistern. Ich mag es wenn mir ein Überblick über Dinge gegeben wird, von denen ich eigentlich nicht besonders viel verstehe. Ich bin mir fast sicher, dass es vielen Menschen beim Stöbern in diesem Buch ähnlich gehen wird. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich schon viele Kinder gibt, die diesem Buch (komplett) folgende können. Die Idee dazu finde ich aber auf jeden Fall gelungen!
  • Bewertung:

Quelle DEr INfos: https://midasverlag.mysupr.de/produkt/vincents-sternennacht/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.