Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Rezension: Das kleine Kaninchen, das so gerne Einschlafen möchte / Der kleine Elefant, der so gerne Einschlafen möchte

Carl-Johan Forssen Ehrlin – Das kleine Kaninchen, das so gerne einschlafen möchte / Der kleine Elefant, der so gerne Einschlafen möchte

 

  • Verlag: mosaik
  • Länge: je Hörbuch CD, Laufzeit: 32min / 34min
  • Teil einer Reihe?: Ja
  • Inhalt: Konrad Kaninchen (bzw. der kleine Elefant) möchte Kindern beim Einschlafen helfen, deshalb nimmt er sie mit auf seine Reise zum Schlafzauber. Unterwegs begegnet er jeder Menge unterschiedliche Personen, die ihm alle Tipps geben, wie er selbst besser einschlafen kann. Das Anhören der Geschichte soll Kindern helfen, besser einzuschlafen.
  • Rezension: Ich habe vor ein paar Jahren bereits das Buch mit dem Kaninchen kennengelernt und es hat mich nicht wirklich überzeugt. (Hier die Rezension von damals) Trotzdem habe ich es dann ca. zwei Jahre später bei meinem kleinen Sohn ausprobiert – leider waren wir wieder nicht wirklich begeistert. Mir war es zu anstrengend zum Vorlesen und meinem Sohn zu langweilig und eingeschlafen ist er auch nicht… Dann bin ich letzte Woche auf die CD mit dem Elefanten aufmerksam geworden und weil das Einschlafen bei uns gerade ein großes Problem ist, dachte ich, es ist einen Versuch wert. Ich konnte es kaum glauben, mein Sohn (inzwischen 5 Jahre) ist direkt am ersten Abend eingeschlafen noch bevor die CD zu Ende war und schläft seitdem jeden Abend mit der CD ein. Das ist einfach großartig. Also habe ich mich entschieden auch für meine Tochter eine solche CD zu kaufen. Gleichzeitig zum Elefanten einschlafen hat leider nicht geklappt… Heute ist dann ihre Kaninchen CD angekommen und ich konnte kaum glauben, dass auch sie eingeschlafen ist bevor die Geschichte zu Ende war. Ich bin begeistert. Die Handlung der Geschichten und die Erzählweise finde ich nach wie vor etwas komisch. Aber das ist egal, denn es funktioniert und die CD hat eine unglaublich beruhigende Wirkung auf meine Kinder (und wie ich zugeben muss auch auf meinen Mann und mich). Das liegt sicher daran wie sie erzählt ist – die vielen Wiederholungen und Tipps zum „Schlafen“ helfen auf jeden Fall. Und die bildliche Sprache hilft den Kindern in die Geschichte einzutauchen… Einen sehr großen Anteil hat aber auf jeden Fall auch die unglaublich warme und ruhige Stimme des Erzählers und die ruhige Hintergrundmusik. Man fühlt sich automatisch geborgen und kommt zur Ruhe. Ich war sehr skeptisch aber ich bin jetzt wirklich total begeistert und kann euch diese Einschlaf-CDs absolut empfehlen. Alle Eltern wissen wie stressig das Einschlafen am Abend sein kann, diese Geschichten anzuhören bringt euch Entspannung. Aber Vorsicht! Auch die Erwachsenen schlafen beim Zuhören schnell ein ;-). Ein super Einschlaf-Ritual!
  • Bewertung:

 

 

Rezension: Rätselhafte Ereignisse in Perfekt. Meister der Täuschung

Helena Duggan – Rätselhafte Ereignisse in Perfekt. Meister der Täuschung

  • Verlag: Loewe
  • Seitenzahl:  432
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite Band einer Trilogie. Der erste Band heißt „Hüter der Fantasie„.
  • Inhalt: Nach dem Untergang von Perfect scheint in Town alles wieder in Ordnung zu sein – geradezu perfekt. Doch der Schein trügt. Eines Tages ziehen über der Stadt dunkle Wolken auf und Kinder verschwinden spurlos. Aber das Schlimmste ist, dass Violets bester Freund verdächtigt wird. Boy würde so etwas niemals tun! Oder etwa doch? Als Violet den Geschehnissen auf den Grund geht, wendet sich Boy plötzlich von ihr ab und die Situation in Town eskaliert. Jetzt liegt es an Violet, die Stadt erneut zu retten. Wird ihr das ohne Boy gelingen? (Quelle: website)
  • Rezension:  Auch der zweite Band kam völlig überraschend zu mir. ich hatte ihn mir zwar sehr gewünscht, nachdem ich von dem ersten Band der Trilogie: Hüter der Fantasie so begeistert war, dass ich am liebsten direkt den zweiten gelesen hätte, dann aber Vergessen wann er erscheint und nicht damit gerechnet, ihn auch rezensieren zu dürfen. Umso größer war meine Freunde als dieses Buch nach dem Urlaub auf mich gewartet hat. Ich habe sofort darin zu lesen begonnen und bin dann abends sogar eingeschlafen, als ich darin gelesen habe und es einfach nicht aus der Hand legen konnte. Es ist wirklich ein tolles Buch, man sollte aber unbedingt vorher den ersten Band gelesen haben, sonst versteht man die Handlung nicht. Genau wie schon der erste Band macht dieses Buch auf beeindruckende Art und Weise deutlich welche Kraft Kinder haben können und wie wichtig Vertraue und Wahrheit sind – auch wenn es hier natürlich nur Fiktion ist. Ich hoffe auf den dritten Band und ein „Wiedersehen“ mit Violett und Boy. Bis dahin kann ich euch dieses ersten zwei Bände absolut empfehlen!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos: https://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/raetselhafte_ereignisse_in_perfect_band_2_meister_der_taeuschung-9980/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Bitte nicht stören

Claudia Aichholzer, Martin Krammer – Die Jagd nach dem Großmampf
  • Verlag: Buch Verlag Kempen
  • Seitenzahl: 112 Seiten
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gibt noch mehr Leselauscher-Bücher.
  • Inhalt: Der Drache Unfug, die Hexe Allerlei, die Schneckenprinzessin, Zwerge und Mäuse … sie alle wohnen in einem Geschichtenbuch. In abgeschlossenen Geschichten lernen die Kinder sie kennen. Die Mäuse in der letzten Geschichte möchten ein Fest feiern und die anderen Figuren aus dem Buch einladen … Damit sich niemand wundert, wohin alle verschwunden sind, legen sie einen Zettel auf das Buch: Bitte nicht stören! Das Erstlesebuch ist mit vielen farbigen Bildern illustriert und in großer Erstleserschrift gedruckt. Es ist der erste Band einer besonderen Reihe: Leselauscher Geschichten. Im Buch ist eine CD enthalten, auf welcher der gesamte Text langsam gesprochen wird. So können Kinder beim Hören der CD mitlesen und ihre Lesefähigkeiten weiter entwickeln.(Quelle: s.u.)
  • Rezension: Ich finde die Idee der „Leselauscher – Bücher“ wirklich toll – Kinder bekommen ein tolle Buch für Erstleser mit großer Schrift und schönen farbenfrohen Bildern und zusätzlich eine CD, auf der das komplette Buch mit ruhiger langsamer Stimme vorgelesen wird – so können die Kinder ganz einfach das mitlesen üben – auch mal ohne einen Erwachsenen. Und die Geschichten in diesem Buch sind total niedlich und so unterschiedlich, dass jeder seine Lieblingsgeschichte. Meine Kids mögen besonders „Die Schneckenprinzessin“ und die „Hexe Allerlei“ sowie natürlich „Das heimliche Fest“. Die letzte Gesichte ist auch mein absolutes Highlight – lustig sich mal zu überbelegen, dass alle Figuren eines Buches gemeinsam ein Fest feiern, wenn das Buch gerade im Regal steht oder neben dem Bett liegt. Ich kann euch dieses Buch wirklich absolut empfehlen – so macht Lesen Spaß!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos:https://www.buchverlagkempen.de/detailview?no=LI111

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Die Jagd nach dem Großmampf

Claudia Aichholzer, Martin Krammer – Die Jagd nach dem Großmampf

  • Verlag: Fairyland Verlag
  • Seitenzahl: 112 Seiten
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite von mindestens drei Bänden. Der erste Teil heißt „Das Geheimnis des Entrümplers“ und der Dritte erscheint voraussichtlich im September und wird „Der Ring des Zwergenkönigs“ heißen.
  • Inhalt: Die Trolle im Dschungel Luto leben gemütlich im Einklang mit der Natur und lieben es ihre Lebenswege als Geschichten zu sammeln. Der alte Troll Kurotowihatschi ist auf der Suche nach dem Ausgang einer bestimmten Geschichte. Ob das gefräßige Biest, das den Dschungel immer unsicherer macht, etwas damit zu tun hat? Als er bei einer nächtlichen Expedition ein seltsames Geräusch hört, plumpst aus dem Nichts eine kleine Gestalt vor ihm auf den Boden. Er ahnt nicht, wie sehr diese Begegnung sein Leben und das der Trolle verändern wird.
    (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Ich habe schon den ersten Teil meinem fünfjährigen Sohn am Ostseestrand vorgelesen und dieser zweite Band durfte mit in den Urlaub und wir haben ihn immer mittags gemütlich am Strand gelesen. Und auch die Kleine hat wieder mit Begeisterung zugehört, so dass es die beiden immer kaum abwarten konnten, dass ich ihnen weiter vorlese und sie endlich erfahren, wie es weitergeht. Wir haben uns natürlich sehr gefreut, dass wir Poppy – die wir schon aus „Das Geheimnis des Entrümplers“ kannten – wieder getroffen haben, und dass das Buch – auch wenn es zuerst nicht so scheint – direkt an das erste anknüpft und erzählt, wie es mit Poppy weitergeht. Das fand ich wirklich sehr gelungen, wie man eine völlig neue Geschichte mit anderen Wesen erzählen und trotzdem an das erste Buch anknüpfen kann.  Ich glaube ich muss nicht sagen, wie großartig ich dieses Buch finde. Es ist total spannend geschrieben aber nicht zu aufregend für die jüngsten Zuhörer. Und die wunderschönen farbenfrohen Bilder unterstützen auch hier wieder den Text optimal und laden zum träumen und entdecken ein. So können schon kleine Kinder komplett in die Geschichte eintauchen. Ich kann dieses Buch wirklich nur wärmstens ans Herz legen und freue mich sehr dass es noch mindestens einen weiteren Bänd der Reihe gibt…
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos:

https://www.fairyland-verlag.at/product-page/die-jagd-nach-dem-großmampf

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Amalinta und die Bruderschaft der Zeit

A. L. Beringer – Amalinta und die Bruderschaft der Zeit

  • Verlag: Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
  • Seitenzahl: 326
  • Teil einer Reihe?: Ja
  • Inhalt: Seit Amalinta denken kann, wird sie von Albträumen geplagt. Die Grenzen zwischen Realität und Traumwelt drohen endgültig zu verschmelzen, ein grausamer Fluch aus der Vergangenheit holt ihre Welt ein. Als Amalinta sich aufmacht, ihren dunklen Visionen auf den Grund zu gehen, ahnt sie nicht, welch Abenteuer sie erwartet. Sie wagt es, sich gegen den Fluch der Dunkelheit und die Welt der Schatten zu stellen. Auf ihrem gefährlichen Weg begegnet sie einem Löwen aus Mosaik, sprechenden Gemälden, der Bruderschaft der Zeit… und einem jungen Mann, der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch: Die Tücken der Dunkelheit lauern überall. (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Als erstes muss ich sagen, dass ich finde, dass das Cover nicht so ganz zum Buch passt (eher zu einem düsteren Kinderbuch als zu einem Jugendbuch) und man auch am Ende nicht wirklich weiß, was es mit der Bruderschaft der Zeit wirklich auf sich hat. (Das erfährt man wohl erst im nächsten Band…). Am Anfang fand ich das Buch echt spannend geschriebene, aber nach und nach ist es mir immer schwerer gefallen, mich in Amalintas Welt zurecht zu finden. Auch gab es für meine Gefühl zu viele Monologe und teilweise zu viele (unwichtige Details) die die Handlung etwas in die Länge gezogen haben. Spannend war das Buch trotzdem und wen das alles nicht stört, der kann sich auf den beginn einer fesselnden Fantasy Reihe freuen. 
  • Bewertung:

Quelle der Bilder und Infos: https://www.amazon.de/Amalinta-die-Bruderschaft-Zeit-Beringer/dp/3950501606

ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Sommerträume am Meer

Karen Swan – Sommerträume am Meer

  • Seitenzahl: 528
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Bell liebt ihr Leben in Stockholm und ihren Job als Nanny bei Familie Mogert. Vor allem aber liebt sie den schwedischen Sommer, den sie alle zusammen auf einer kleinen Schäreninsel verbringen. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Seit einem verwirrenden Anruf ein paar Wochen zuvor ist die Stimmung angespannt, und Bell ahnt, dass die Mogerts ihr etwas verheimlichen. An Midsommar findet sie Trost und Geborgenheit in den starken Armen von Emil, dem schönsten Mann, der ihr je begegnet ist. Aber auch Emil hat seine Geheimnisse …(Quelle: s.u.)
  • Rezension: Bell ist mir sofort ans Herz gewachsen und am liebsten wäre ich mit ihr nach Schweden gereist – so schön und bildhaft ist ihr Sommer auf den schwedischen Schäreninsel beschrieben. Hanna war mir von Anfang an irgendwie unsympathisch… aber das muss für die Handlung wohl so sein. Diese war dann irgendwie auch sehr vorhersehbar, aber trotzdem spannend und es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen. Besonders die Freunde von Bell haben mir sehr gut gefallen. Mein absoluter Liebling ist aber Linus und natürlich die Zwillinge, auch wenn man Über die beiden ja wenig erfährt. Ich kann euch das Buch wirklich empfehlen, aber Achtung, es ist schon viel Familiendrama und Erwachsenen-Stress! 
  • Bewertung:

Quelle der Bilder und Infos: https://www.penguinrandomhouse.de/Paperback/Victor-Lily-und-der-Weg-nach-Hause/Philippe-Amar/Heyne/e590015.rhd

ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Kinostart: OSTWIND – Der große Orkan am 29.07 – Überraschungspaket zu gewinnen

OSTWIND – Der große Orkan startet am 29.7.2021 endlich im Kino!!!!

Ein heftiger Sommersturm treibt eine reisende Pferde-Zirkus-Show nach Kaltenbach. Ari (Luna Paiano), die sich mittlerweile gut auf dem Gestüt eingelebt hat, wird von der faszinierenden Welt des Kunstreitens magisch angezogen und will mit dem Zirkusjungen Carlo (Matteo Miska) und Ostwinds Hilfe einem alten Showpferd helfen. Doch als der fanatische Zirkusdirektor Yiri (Gedeon Burkhard) ihren waghalsigen Plan enttarnt, gerät Ostwind in Gefahr. Im letzten Moment kehrt Mika (Hanna Binke) aus Kanada zurück, denn nur mit vereinten Kräften kann es Mika und Ari gelingen, ihren geliebten Ostwind zu retten …

Niemand kennt Ostwind, Mika und Ari besser als Drehbuch- und Romanautorin Lea Schmidbauer. Daher haben die Produzenten Ewa Karlström und Andreas Ulmke-Smeaton entschieden, ihr bei OSTWIND – DER GROSSE ORKAN, dem letzten großen Kinoabenteuer der erfolgreichen Pferdereihe, auch die Regie anzuvertrauen. Luna Paiano, Hanna Binke, Amber Bongard, Marvin Linke, Tilo Prückner und Cornelia Froboess standen wieder vor der Kamera. Zu den neuen Cast-Mitgliedern zählen u.a. Newcomer Matteo Miska als Zirkusjunge Carlo, Nils Brunkhorst als dessen Vater Nicolai sowie Gedeon Burkhard als Zirkusdirektor Yiri. SamFilm realisierte OSTWIND – DER GROSSE ORKAN in Koproduktion mit Constantin Film und wurde gefördert von FFF Bayern, HessenFilm und Medien, FFA, und DFFF.

Noch mehr Infos findest du hier: https://www.constantin-film.de/kino/ostwind-der-grosse-orkan/

Na?! Neugierig geworden? Du möchtest den Film gern im Kino anschauen, oder das passende Buch oder Hörspiel lesen bzw. anhören?

Dann hast du Glück, denn ich darf passend zum Kinostart ein Überraschungspaket verlosen. Schreib mir einfach warum du dieses Pakt unbedingt gewinnen möchtest…

Ende der Aktion ist der 28.7. und wie immer gilt du musst eine Versandadresse in Deutschland haben! Der Gewinner wird per Zufall ausgelost!