Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

SUB Juni 2024

Stapel Ungelesener Bücher 

Diese Titel wohnen schon länger bei mir: 

  1. Susan Mallery – Wo sich die Sterne spiegeln
  2. Katharina Plugbeil  – Jan und die Bernsteinhexe
  3. Katharina Plugbeil  – Jette und der Wikingerkönig
  4. Erin Andrews – Tinder Trubel *
  5. Carol Wyer – Ein Jahr voller Wünsche *
  6. Katharina Plugbeil  – Charlotte Teufelsbraten
  7. Elena Sonnenberg – Die Bucht der Träume

Neuankömmlinge im Juni:

  1. Katja Kruckberg – Sophias Geheimnis
  2. Sophia Money-Coutts – Wo bitte geht’s zur großen Liebe?

________________________________________________

Dieses Buch lese ich gerade.

Diese Bücher habe ich bereits gelesen, nur noch nicht rezensiert.

Dieses Buch ist schon rezensiert.

* kein Rezensionsexemplar

*** Die Rezensionen erscheinen erst nach der Sperrfrist

Rezension: Das schönste Kind überhaupt

William Papas – Das schönste Kind überhaupt

  • Verlag: aracari
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: nein
  • Inhalt: „Die freundliche Eule wird vom stolzen Pfau gebeten, das Mittagessen seines Kindes zur Schule zu bringen. «Woher soll ich wissen, wer dein Sohn ist?», fragt sie. Pfau lacht und putzt sich. «Gib es einfach dem schönsten Kind dort», sagt er … Wird Eule erfolgreich sein?
    Eine herrlich farbenfrohe Geschichte mit einem wahrlich köstlichen Ende …
    “ (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Für Eltern sind die eigenen Kinder immer die schönsten – das ist klar! Gerade deshalb finde ich die Idee hinter diesem Buch so niedlich. Der Pfau geht natürlich davon aus, dass sein Kind – welches ja das schönste ist – von der Eule sofort identifiziert wird. Ob sie das schafft möchte ich jetzt nicht verraten – nur so viel: Das Ende ist wirklich sehr süß! Dieses Buch ist ein tolles Beispiel für die Liebe von Eltern zu ihren Kindern und ein Plädoyer für die Vielseitigkeit. Wer oder was der oder die Schönste ist lässt sich halt nicht einfach so festlegen und ist zum Glück sehr individuell genauso wie die Menschen an sich. Ich kann euch dieses bildhübsche Buch allen Eltern und ihren Kindern wirklich ans Herz legen – es ist Einach wunderschön!
  • Bewertung:

Quelle Des Bildes und der Infos: https://www.aracari.ch/page/de/buecher/detail?id=315

Ich habe den Titel als Rezensionsexemplar erhalten.

Rezension: Elternratgeber. Schluss mit Schimpfen für Dummies

Elternratgeber. Schluss mit Schimpfen für Dummies

  • Verlag: Wiley-VCH
  • Seitenzahl: 320
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gibt viele weitere Bücher der „Lernen einfach gemacht“ – „Dummies“ – Reihe.
  • Inhalt: „Der Teufelskreis aus schreienden Kindern und schimpfenden Eltern ist ein Klassiker in der Kindererziehung. Maren Tromm und Nicole Huser geben Ihnen in diesem Buch anhand von zahlreichen Beispielen und Videos konkrete Lösungen für typische Alltagssituationen. Sie lernen Schritt für Schritt, wie Sie in herausfordernden Situationen ruhig und gelassen bleiben und Ihre Kinder zu glücklichen und selbstbewussten Menschen erziehen, ohne sich dabei selbst zu vergessen. Im Fokus steht die bindungsorientierte Erziehung, ergänzt durch Erkenntnisse aus der neuen Autorität, der Hirn- und Glücksforschung.“ (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Wohl jede Mama gerät irgendwann mal an ihre Grenzen und nimmt sich vor beim nächsten Mal nicht (sofort) zu schimpfen und viele haben sicher auch schon einen Ratgeber in Händen gehalten. Dieser hier ist natürlich keine Zauberei, aber da er irgendwie wie ein Lehrbuch aufgebaut ist wirkt er weniger belehrend als andere Ratgeber und man hat durch die kleinschrittigen Erklärungen den Eindruck, dass man eine Umsetzung und somit eine Verhaltensänderung wirklich schaffen kann. Wer mag kann sich auch noch zusätzliche Infos downloaden – dafür gibt es im Buch jede Menge QR-Codes. Das ist natürlich kein Buch, dass man von vorne bis hinter liest – besonders weil es doch sehr viele Infos enthält und sehr dick ist. Aber man bekommt jede Menge spannende Anregungen und ich kann es wirklich empfehlen.
  • Bewertung:

Quelle Des Bildes und der Infos: https://www.wiley-vch.de/de/fachgebiete/medizin-und-gesundheit/ratgeber-14sh/ratgeber-beziehungen-14sh1/elternratgeber-schluss-mit-schimpfen-fuer-dummies-978-3-527-72058-3

Ich habe den Titel als Rezensionsexemplar erhalten.

Rezension: Fünf Geschwister Folge 39 Die geheimnisvolle Abtei & Folge 40 – Schreck im Tonstudio

Tobias Schier &
Tobias Schuffenhauer – 5 Geschwister Folge 39 – Die geheimnisvolle Abtei und Folge 40 – Schreck im Tonstudio

  • Verlag: Gerth Medien
  • Länge:  je ca. 76 Minuten
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gibt noch viele  weitere Geschichten der 5 Geschwister. Bisher 43.
  • Inhalt:
    „39 – Ora et labora – beten und arbeiten. Unter diesem Motto wollen die 5 Geschwister eine Woche in der weltberühmten Abtei des Mont-Saint-Michel in Frankreich verbringen. Abgeschieden, umgeben von Sand, hoch oben auf dem Granitfelsen der kleinen Insel hoffen sie auf ein paar ruhige Tage.
    Sie beginnen mit einem Schweigetag. Am nächsten Morgen verschwindet der Abt spurlos. Doch wo sollen sie mit der Suche anfangen – so ganz ohne Hinweise? Plötzlich eröffnet sich an diesem wundersamen Ort ein längst vergessenes Geheimnis.
    40 – Die 5 Geschwister sind zu der Releaseparty von DJ Bull eingeladen. Damit gehören sie zu der erlesenen Gruppe, die zur Präsentation der neuen Single eingeladen wurde. Als DJ Bull loslegen will, ist die Datei plötzlich verschwunden. Werden die 5 Geschwister das Geheimnis um den vermissten Song lüften? Die Handlung überzeugt durch kreative Perspektiv-Wechsel.“ (Quelle: s.u.)
  • Rezension:  Ich bin nach und nach ein immer größerer Fan der neuen 5 Geschwister Folgen geworden  – auch wenn mir die ersten 10 Folgen immer noch am besten gefallen und ich sie immer wieder anhöre, z.B. wenn ich nicht schlafen kann oder abends beim spazieren gehen. Doch gemeinsam mit meinem 8 Jahre alten Sohn habe ich in der letzten zeit immer mehr neue Folgen angehört – Folge 39 und 40 am letzten Wochenende und ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert von diesen beiden Folgen. Es macht Spaß der spannenden Geschichte zu lauschen und mit zu rätseln, was passiert ist. das die 5 ihren Glauben leben spielt immer eine wichtige Rolle ist aber nicht „abschreckend“ oder „plakativ“ vielmehr scheint es sehr authentisch genau wie die 5 mit ihren Eigenarten. Das gefällt mir sehr gut und es macht mich sehr glücklich die Folgen gemeinsam mit meinem Sohn anzuhören. Euch und euren Kindern kann ich besonders diese zwei Folgen sehr ans Herz legen  – sie sind auch absolut nicht gruselig oder einheimlich sondern einfach nur spannend.
  • Bewertung:

Quelle der Bilder und Infos: https://www.penguinrandomhouse.de/Paperback/Gefrorenes-Herz/Line-Holm/Heyne/e591784.rhd

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Rezension: Charlotte McGregor – Island Dreams. Die kleine Imkerei am Meer

Charlotte McGregor – Island Dreams. Die kleine Imkerei am Meer

  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 400
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite Teil der „Island-Dreams“ reihe.
  • Inhalt: „Hazel Armstrong liebt ihre Arbeit als Imkerin auf den Scilly-Inseln. Seit gut drei Jahren kümmert sie sich um die Bienen, schleudert Honig und führt Touristen durch die Ruinen von Tresco. Hazel ist mit ihrer fröhlichen Art und ihrem aufgedrehten Terrier Toby bei den Einheimischen allseits beliebt. Von der dunkelsten Zeit in ihrem Leben ahnt niemand etwas. Ihre beste Freundin Pippa bohrt immer wieder nach und stößt auf die unnachgiebige Mauer, die Hazel errichtet hat, um sich zu schützen. Als jedoch mit dem Bodyguard Benedict und dem Fotografen Chris gleich zwei Männer auftauchen, die ihrem Geheimnis gefährlich nahe kommen, muss sie sich der Vergangenheit stellen. Dass sie starke Gefühle für beide Männer entwickelt, hilft dabei nicht unbedingt …“ (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Ich bin so froh, dass ich dieses Buch gelesen habe. Es ist unglaublich tiefsinnig und spannend und geht wirklich ans Herz. Hazel war mir von Anfang an sehr sympathisch – vielleicht gerade weil sie sich selbst so schlecht macht. Und ich wollte unbedingt wissen, was es mit ihrer Vergangenheit auf sich hat. Klar ist von Anfang an, dass ie ein unglaubliches „Päckchen“ zu tragen hat, was hindert allem steckt erfährt man erst spät, aber genau das macht das Buch so sonnend und besonders. Es ist viel mehr als eine Liebesgeschichte, denn es geht um eine starke Frau, die ihren Weg im Leben geht und entscheiden muss, ob sie sich traut andere Menschen hinter ihre Mauer schauen zu lassen und von ihrer Vergangenheit zu erzählen. Ganz nebenbei erfährt man als Leser unglaublich viel über Bienen und darüber, welchen besonderen reiz es haben kann auf einer kleinen Inselgruppe wie den Skyllys zu leben , fernab vom Trubel der Großstadt und im Einklang mit der Natur. das hat mich wirklich beeindruckt, vielleicht weil ich gerade selbst im Urlaub war an einem sehr idyllischen Platz und es es ehr genossen habe dort. Euch allen kann ich das Buch sehr ans Herz legen – es lohnt sich wirklich Hazel und die anderen Inselbewohner kennen zu lernen.
  • Bewertung:

Quelle Des Bildes und der Infos: https://www.penguin.de/Taschenbuch/Island-Dreams-Die-Imkerei-am-Meer/Charlotte-McGregor/Heyne/e616795.rhd

Ich habe den Titel als Rezensionsexemplar erhalten.

Rezension: Behütet. Schlaf- und Segenslieder für die Kleinen

Lari Dopfer – Behütet. Schlaf- und Segenslieder für die Kleinen

  • Verlag: Gerth Medien
  • Länge: 43 Minuten
  • Teil einer Reihe?: nein
  • Inhalt: „Wunderschönes Geschenk zur Geburt und für Familien mit kleinen Kindern. Lari Dopfer war es beim Schreiben dieser neuen Schlaf- und Segenslieder wichtig, in den Liedern einzelne Bibelverse mit einzubinden. Mit dabei: Die deutsche Version des bekannten Songs ‚The Blessing‘ (Der Herr segne dich).“ (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Auch wenn meine Kinder schon etwas älter sind (6 und 8 Jahre), bin ich doch immer wieder auf der Suche nach schönen Einschlaf-Cds um ihnen das Einschlafen zu erleichtern. In den letzten Wochen haben sie immer wieder dieses CD zu Hand genommen. Doch leider ist sie nie lange im CD Player geblieben und die beiden haben genauso wenig wie ich einen richtigen Zugang zu den uns unbekannten Liedern gefunden. Vielleicht wäre das bei kleineren Kindern einfacher, weil sie sich mehr auf die Musik einlassen können ohne diese zu hinterfragen. da mir die Lieder aber grundsätzlich gut gefallen kann ich diese CD mit biblischen Einschlafliedern durchaus empfehlen, wenn ihr auf der Suche nach etwas ganz Neuem seid.
  • Bewertung:

Quelle Des Bildes und der Infos: https://www.gerth.de/behuetet-7561892.html

Ich habe den Titel als Rezensionsexemplar erhalten.

Rezension: Von wegen Regen

Nelly Buchet, Rachel Katstaller – Von wegen Regen!

  • Verlag: NordSüd
  • Seitenzahl: 40
  • Teil einer Reihe?: nein
  • Inhalt: „Zwei Schwestern verbringen gemeinsam einen Tag in der großen Stadt. Sie haben einen Plan. Nur wird der ständig durchkreuzt: Das Eis schmilzt in der Hitze, es beginnt aus Eimern zu gießen, die Bibliothek macht schon zu. Zum Glück ist die Ältere auf alles vorbereitet. Am Ende kommt alles anders – und zwar besser!
    Die französisch-amerikanische Autorin Nelly Buchet erzählt aus der Perspektive der Jüngeren, die bewundernd zu dem älteren Mädchen aufblickt. Rachel Katstallers Bilder fangen die Atmosphäre einer modernen Großstadt ein.“ (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Die Idee des Buches finde ich total süß und absolut authentisch – besonders hier in Hamburg. Man hat etwas schönes geplant und dann kommt alles anders – nicht zuletzt wegen des schlechten Wetters. Das habe ich mit meinem Kindern auch schon mehr als einmal erlebt und auch wir haben dann immer versucht, das Beste aus der ganzen Situation zu machen. Genau wie die beiden Mädchen im Buch durften wir erleben, dass so umperfekte Tage häuft geradezu perfekt werden  viel besser als das was man ursprünglich geplant hatte. Immer wieder den Mut aufzubringen und sich nicht runterziehen zu lassen, sondern den Alltag spontan auf sich zukommen zu lassen und sich dann über die Überraschungen zu freuen, das ist etwas was man von diesem Buch sehr gut lernen kann! Die Illustrationen haben mich persönlich nicht so angesprochen, trotzdem hat mir das Buch sehr gefallen und ich kann es wirklich allen Hamburger Kinder sehr empfehlen.
  • Bewertung:

Quelle Des Bildes und der Infos: https://nord-sued.com/programm/von-wegen-regen/

Ich habe den Titel als Rezensionsexemplar erhalten.