Rezension: Elternratgeber. Schluss mit Schimpfen für Dummies

Elternratgeber. Schluss mit Schimpfen für Dummies

  • Verlag: Wiley-VCH
  • Seitenzahl: 320
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gibt viele weitere Bücher der „Lernen einfach gemacht“ – „Dummies“ – Reihe.
  • Inhalt: „Der Teufelskreis aus schreienden Kindern und schimpfenden Eltern ist ein Klassiker in der Kindererziehung. Maren Tromm und Nicole Huser geben Ihnen in diesem Buch anhand von zahlreichen Beispielen und Videos konkrete Lösungen für typische Alltagssituationen. Sie lernen Schritt für Schritt, wie Sie in herausfordernden Situationen ruhig und gelassen bleiben und Ihre Kinder zu glücklichen und selbstbewussten Menschen erziehen, ohne sich dabei selbst zu vergessen. Im Fokus steht die bindungsorientierte Erziehung, ergänzt durch Erkenntnisse aus der neuen Autorität, der Hirn- und Glücksforschung.“ (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Wohl jede Mama gerät irgendwann mal an ihre Grenzen und nimmt sich vor beim nächsten Mal nicht (sofort) zu schimpfen und viele haben sicher auch schon einen Ratgeber in Händen gehalten. Dieser hier ist natürlich keine Zauberei, aber da er irgendwie wie ein Lehrbuch aufgebaut ist wirkt er weniger belehrend als andere Ratgeber und man hat durch die kleinschrittigen Erklärungen den Eindruck, dass man eine Umsetzung und somit eine Verhaltensänderung wirklich schaffen kann. Wer mag kann sich auch noch zusätzliche Infos downloaden – dafür gibt es im Buch jede Menge QR-Codes. Das ist natürlich kein Buch, dass man von vorne bis hinter liest – besonders weil es doch sehr viele Infos enthält und sehr dick ist. Aber man bekommt jede Menge spannende Anregungen und ich kann es wirklich empfehlen.
  • Bewertung:

Quelle Des Bildes und der Infos: https://www.wiley-vch.de/de/fachgebiete/medizin-und-gesundheit/ratgeber-14sh/ratgeber-beziehungen-14sh1/elternratgeber-schluss-mit-schimpfen-fuer-dummies-978-3-527-72058-3

Ich habe den Titel als Rezensionsexemplar erhalten.

Rezension: Fünf Geschwister Folge 39 Die geheimnisvolle Abtei & Folge 40 – Schreck im Tonstudio

Tobias Schier &
Tobias Schuffenhauer – 5 Geschwister Folge 39 – Die geheimnisvolle Abtei und Folge 40 – Schreck im Tonstudio

  • Verlag: Gerth Medien
  • Länge:  je ca. 76 Minuten
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gibt noch viele  weitere Geschichten der 5 Geschwister. Bisher 43.
  • Inhalt:
    „39 – Ora et labora – beten und arbeiten. Unter diesem Motto wollen die 5 Geschwister eine Woche in der weltberühmten Abtei des Mont-Saint-Michel in Frankreich verbringen. Abgeschieden, umgeben von Sand, hoch oben auf dem Granitfelsen der kleinen Insel hoffen sie auf ein paar ruhige Tage.
    Sie beginnen mit einem Schweigetag. Am nächsten Morgen verschwindet der Abt spurlos. Doch wo sollen sie mit der Suche anfangen – so ganz ohne Hinweise? Plötzlich eröffnet sich an diesem wundersamen Ort ein längst vergessenes Geheimnis.
    40 – Die 5 Geschwister sind zu der Releaseparty von DJ Bull eingeladen. Damit gehören sie zu der erlesenen Gruppe, die zur Präsentation der neuen Single eingeladen wurde. Als DJ Bull loslegen will, ist die Datei plötzlich verschwunden. Werden die 5 Geschwister das Geheimnis um den vermissten Song lüften? Die Handlung überzeugt durch kreative Perspektiv-Wechsel.“ (Quelle: s.u.)
  • Rezension:  Ich bin nach und nach ein immer größerer Fan der neuen 5 Geschwister Folgen geworden  – auch wenn mir die ersten 10 Folgen immer noch am besten gefallen und ich sie immer wieder anhöre, z.B. wenn ich nicht schlafen kann oder abends beim spazieren gehen. Doch gemeinsam mit meinem 8 Jahre alten Sohn habe ich in der letzten zeit immer mehr neue Folgen angehört – Folge 39 und 40 am letzten Wochenende und ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert von diesen beiden Folgen. Es macht Spaß der spannenden Geschichte zu lauschen und mit zu rätseln, was passiert ist. das die 5 ihren Glauben leben spielt immer eine wichtige Rolle ist aber nicht „abschreckend“ oder „plakativ“ vielmehr scheint es sehr authentisch genau wie die 5 mit ihren Eigenarten. Das gefällt mir sehr gut und es macht mich sehr glücklich die Folgen gemeinsam mit meinem Sohn anzuhören. Euch und euren Kindern kann ich besonders diese zwei Folgen sehr ans Herz legen  – sie sind auch absolut nicht gruselig oder einheimlich sondern einfach nur spannend.
  • Bewertung:

Quelle der Bilder und Infos: https://www.penguinrandomhouse.de/Paperback/Gefrorenes-Herz/Line-Holm/Heyne/e591784.rhd

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Rezension: Charlotte McGregor – Island Dreams. Die kleine Imkerei am Meer

Charlotte McGregor – Island Dreams. Die kleine Imkerei am Meer

  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 400
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite Teil der „Island-Dreams“ reihe.
  • Inhalt: „Hazel Armstrong liebt ihre Arbeit als Imkerin auf den Scilly-Inseln. Seit gut drei Jahren kümmert sie sich um die Bienen, schleudert Honig und führt Touristen durch die Ruinen von Tresco. Hazel ist mit ihrer fröhlichen Art und ihrem aufgedrehten Terrier Toby bei den Einheimischen allseits beliebt. Von der dunkelsten Zeit in ihrem Leben ahnt niemand etwas. Ihre beste Freundin Pippa bohrt immer wieder nach und stößt auf die unnachgiebige Mauer, die Hazel errichtet hat, um sich zu schützen. Als jedoch mit dem Bodyguard Benedict und dem Fotografen Chris gleich zwei Männer auftauchen, die ihrem Geheimnis gefährlich nahe kommen, muss sie sich der Vergangenheit stellen. Dass sie starke Gefühle für beide Männer entwickelt, hilft dabei nicht unbedingt …“ (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Ich bin so froh, dass ich dieses Buch gelesen habe. Es ist unglaublich tiefsinnig und spannend und geht wirklich ans Herz. Hazel war mir von Anfang an sehr sympathisch – vielleicht gerade weil sie sich selbst so schlecht macht. Und ich wollte unbedingt wissen, was es mit ihrer Vergangenheit auf sich hat. Klar ist von Anfang an, dass ie ein unglaubliches „Päckchen“ zu tragen hat, was hindert allem steckt erfährt man erst spät, aber genau das macht das Buch so sonnend und besonders. Es ist viel mehr als eine Liebesgeschichte, denn es geht um eine starke Frau, die ihren Weg im Leben geht und entscheiden muss, ob sie sich traut andere Menschen hinter ihre Mauer schauen zu lassen und von ihrer Vergangenheit zu erzählen. Ganz nebenbei erfährt man als Leser unglaublich viel über Bienen und darüber, welchen besonderen reiz es haben kann auf einer kleinen Inselgruppe wie den Skyllys zu leben , fernab vom Trubel der Großstadt und im Einklang mit der Natur. das hat mich wirklich beeindruckt, vielleicht weil ich gerade selbst im Urlaub war an einem sehr idyllischen Platz und es es ehr genossen habe dort. Euch allen kann ich das Buch sehr ans Herz legen – es lohnt sich wirklich Hazel und die anderen Inselbewohner kennen zu lernen.
  • Bewertung:

Quelle Des Bildes und der Infos: https://www.penguin.de/Taschenbuch/Island-Dreams-Die-Imkerei-am-Meer/Charlotte-McGregor/Heyne/e616795.rhd

Ich habe den Titel als Rezensionsexemplar erhalten.

Rezension: Behütet. Schlaf- und Segenslieder für die Kleinen

Lari Dopfer – Behütet. Schlaf- und Segenslieder für die Kleinen

  • Verlag: Gerth Medien
  • Länge: 43 Minuten
  • Teil einer Reihe?: nein
  • Inhalt: „Wunderschönes Geschenk zur Geburt und für Familien mit kleinen Kindern. Lari Dopfer war es beim Schreiben dieser neuen Schlaf- und Segenslieder wichtig, in den Liedern einzelne Bibelverse mit einzubinden. Mit dabei: Die deutsche Version des bekannten Songs ‚The Blessing‘ (Der Herr segne dich).“ (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Auch wenn meine Kinder schon etwas älter sind (6 und 8 Jahre), bin ich doch immer wieder auf der Suche nach schönen Einschlaf-Cds um ihnen das Einschlafen zu erleichtern. In den letzten Wochen haben sie immer wieder dieses CD zu Hand genommen. Doch leider ist sie nie lange im CD Player geblieben und die beiden haben genauso wenig wie ich einen richtigen Zugang zu den uns unbekannten Liedern gefunden. Vielleicht wäre das bei kleineren Kindern einfacher, weil sie sich mehr auf die Musik einlassen können ohne diese zu hinterfragen. da mir die Lieder aber grundsätzlich gut gefallen kann ich diese CD mit biblischen Einschlafliedern durchaus empfehlen, wenn ihr auf der Suche nach etwas ganz Neuem seid.
  • Bewertung:

Quelle Des Bildes und der Infos: https://www.gerth.de/behuetet-7561892.html

Ich habe den Titel als Rezensionsexemplar erhalten.

Rezension: Feste der Welt

Joanna Kończak – Feste der Welt

  • Verlag: NordSüd
  • Seitenzahl: 288
  • Teil einer Reihe?: nein
  • Inhalt: Wie feiert man den Frühling in Japan? Wann wird das jüdische Neujahrsfest zelebriert? Und was tragen Menschen zum Karneval in Venedig? In diesem Sammelband begeben wir uns auf eine Reise um die Welt. In informativen Texten begleitet von bunten Illustrationen werden Feste aus allen Jahreszeiten lehrreich vorgestellt, z. B. Chanukka, Halloween, Holi, Nouruz, Ramadan, Thanksgiving…
    Der viel gereisten Autorin Joanna Kończak gelingt es, 36 Feste kurzweilig zu beschreiben, und durch die kunstvollen Illustrationen von Ewa Poklewska-Koziełło erwachen sie zum Leben.Enthalten sind die folgenden Feste:
    Silvester und Neujahr, Nouruz, Chinesisches Neujahrsfest, Songkran, Rosch ha-Schana, Dożynki, Fest des Neuen Yams, Holi, Hanami, Kupala-Nacht, Mittherbstfest, Shab-e Yalda, Weihnachten, Chanukka, Große Wasserweihe, Diwali, Ramadan und Zuckerfest, Vesakh, Durga Puja, Opferfest, Ostern, Busójárás und andere Karnevalszüge, Karneval in Venedig, Karneval von Oruro, Purim, Allerheiligen und Allerseelen, Halloween, Día de los Muertos, O-bon, Luciafest, Saint Patrick’s Day, Kodomo no Hi, Thanksgiving, Pessach und das Drachenbootfest. (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Wir leben in Hamburg einer multikulturellen Großstadt mit vielen verschiedenen Einflüssen. Immer wieder erleben wir, dass irgendwie irgendetwas feiert – oft weiß ich auf Anhieb nicht, um was es sich genau handelt und kann es wenn auch nicht windgerecht erklären. Von vielen Festen hatte ich bisher auch gar keine Ahnung – was er schade ist. Dieses Buch ist eine großartige Sammlung einiger ausgewählter Feste, die Menschen in unserer Welt feiern. Das einzige was ich mich vielleicht noch gewünscht hätte wäre eine Art Jahresübersicht, auch wenn ich weiß, dass sich viele der Feste im Laufe der Jahre terminlich verschieben, aber es würde es mir einfacher fallen die Feste zu finde und im Laufe des Jahres an sie zu denken.
  • Bewertung:

Quelle Des Bildes und der Infos: https://nord-sued.com/programm/feste-der-welt/

Ich habe den Titel als Rezensionsexemplar erhalten.

Rezension: Glück für Wiedereinsteiger

Carla Berling – Glück für Wiedereinsteiger

  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 288
  • Teil einer Reihe?: nein
  • Inhalt: „Das kann es doch nicht gewesen sein!, denkt Thea, als ihr 40. Hochzeitstag vor der Tür steht und ihr Gatte Ronny das gemeinsame Eheleben mental schon mal ins Altenheim verfrachtet hat. Was ist aus Leidenschaft und Abenteuer geworden? Jetzt, wo die Kinder aus dem Haus sind und endlich mal Zeit für die eigenen Träume ist? Es wird Zeit, die Reißleine zu ziehen. Also verkünden die beiden auf der Party zu ihrem Hochzeitstag vor versammelter Mannschaft, dass sie ab jetzt getrennte Wege gehen. Die frisch gebackenen Singles sind bestens vorbereitet. Doch dann kommt alles anders als gedacht …“ (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Der Titel des Buches hat mich sofort angesprochen und da ich mich gerade viel ausruhen soll hatte ich glücklicherweise sehr viel Zeit zum Lesen und habe das Buch in nur einem Tag verschlungen. Es ist einfach total schön zu lesen, wie Thea ihr Leben neu gestaltet und dabei wieder neu glücklich wird. Ihre Geschichte ist ziemlich außergewöhnlich und es geht so einiges schief, doch gerade das führt am Ende dazu, dass sie ihr Glück wieder findet. ich möchte nicht zu viel verraten. Dieses Buch geht einfach ans Herz und ist ein total tolles Beispiel dafür, dass an dem Zitat von John Lennon “ Leben ist das, was passiert, während du dabei bist andere Pläne zu machen.“ einfach etwas dran ist und das man öfter den Mut haben sollte etwas Neues zu wagen und Dinge auf sich zukommen zu lassen, ohne immer alles Planen zu wollen. Ich kann es euch sehr ans Herz legen. Dieses Buch ist einfach toll und ein Plädoyer für mehr Spontanität im Leben.
  • Bewertung:

Quelle Des Bildes und der Infos: https://www.penguin.de/Taschenbuch/Glueck-fuer-Wiedereinsteiger/Carla-Berling/Heyne/e620413.rhd

Ich habe den Titel als Rezensionsexemplar erhalten.

Rezension: Reykjavik

Ragnar Jonasson, Katrin Jakobsdottir – Reykjavik

  • Verlag: btb
  • Seitenzahl: 384
  • Teil einer Reihe?: nein
  • Inhalt: „Im August 1956 verschwindet die fünfzehnjährige Lára. Sie hat in ihren Sommerferien als Haushaltshilfe auf einer beschaulichen Insel südlich von Reykjavík gearbeitet ― bis sie eines Tages wie vom Erdboden verschluckt ist. Das tragische Ereignis wird zu Islands berühmtestem ungelösten Fall. Dreißig Jahre später geht der Journalist Valur kurz vor dem brisanten Gipfel zwischen Ronald Reagan und Michail Gorbatschow in Reykjavík einer neuen Spur im Fall Lára nach und riskiert damit sein Leben. Denn wenn Lára vor 30 Jahren Opfer eines Gewaltverbrechens wurde, dann hätte der Mörder gerade jetzt genug Gründe, erneut zuzuschlagen …“ (Quelle: s.u.)
  • Rezension: Allein schon die Tatsache, dass ein bekannter Krimiautor und die Premierministerin Islands dieses Buch gemeinsam geschrieben haben, dass dann nicht überraschend in der Hauptstadt Reykjavik spielt, haben mich neugierig auf dieses Buch werden lassen. Die Handlung versprach ein spannendes Buch. Doch leider bin ich ein wenig enttäuscht. Irgendwie bin ich mit den Protagonisten nicht warm geworden und es war mir ein bisschen zu viel „Verschwörung“ uns „Geheimniskrämerei“. Man merkt dem Buch an, dass es politisch sehr gut recherchiert ist und die Autoren genau wissen, wie es in Island zu der Zeit aussah und insbesondere in Reykjavik. Leider muss ich zugeben, dass mich das nicht so sehr angesprochen ja teilweise fast sogar ein wenig gelangweilt hat. Daher ist das Buch für mich eher nichts, aber er sich für Politik interessiert und Krimis mit einem Cold Case Fall mag, der ist hier genau richtig.
  • Bewertung:

Quelle Des Bildes und der Infos: https://www.penguin.de/Buch/Vom-Mut-das-Glueck-zu-suchen/Fabio-Genovesi/Penguin/e617432.rhd

Ich habe den Titel als Rezensionsexemplar erhalten.