Rezension: Bettgeflüster für die Seele

Kristen Helmstetter

  • Verlag: Manko Verlag
  • Seitenzahl:  222
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Ein traumhaftes Leben durch fünf Minuten Selbstgespräch vor dem Einschlafen? »Bettgeflüster für die Seele« ist deine magische kleine Auszeit, um dich von der Hektik des Tages befreien, Herz und Verstand wieder in Einklang zu bringen und dir zu kuscheligem, gesundem, erholsamem Schlaf und wohligen Träumen zu verhelfen.
    Wertvolle Impulse und Affirmationen unterstützen dich dabei. Denn wenn du gut schläfst und träumst, erwachst du nicht nur frisch gestärkt und bist bereit für einen neuen Tag, sondern nimmst den Zauber der Nacht mit in das Leben, von dem du immer geträumt hast! Die Autorin des internationalen Bestsellers »Coffee Self-Talk« hat ein weiteres Buch verfasst, das dein Leben verändern kann: Nutze die entscheidenden Minuten vor dem Einschlafen, um deine innigsten Träume zu erspüren und sie wahr werden zu lassen!
    Von besonderen Zielen und Wünschen über Selbstwertgefühl, Vertrauen, Schönheit und Lebensfreude bis hin zum Umgang mit Ängsten und Sorgen bietet »Bettgeflüster für die Seele« alles, was du brauchst, um die Magie des Lebens in deinem Alltag umzusetzen. Beginne schon heute Abend damit,
    … ein besseres und glücklicheres Leben zu führen,
    … großartige Menschen, Dinge und Erfahrungen anzuziehen,
    … mehr Freude, Gelassenheit und Entspannung zu finden.
    Erschaffe dir das Leben, von dem du immer geträumt hast, wie im Schlaf! „(Quelle: s.u.)
  • Rezension:  Das Angebot für dieses Buch kam genau zur richtigen Zeit, denn seit einigen Monaten schaffe ich extrem schlecht und fühle mich schon morgens wieder müde… Daher war ich sehr neugierig auf dieses Buch und habe einige Hoffnungen darein gesetzt, dass es mir helfen würde in Zukunft besser zu schlafen. Schaut euch am besten dieses Infovideo zum Buch an, dann versteht ihr was ich meine:Und das Buch ist wirklich großartig, was natürlich vor allem an der tollen Idee der Autorin liegt, sich selbst zu einem besser Schlaf zu verhelfen, indem man vor dem Einschlafen eine ganz besondere Art von Selbstgesprächen führt. Doch leider hat es bei mir irgendwie (bisher) noch nicht funktioniert, aber das liegt sicher mehr an mir und meiner Ungeduld als an dem Buch, denn das ist es auf jeden Fall wert gelesen und ausprobiert zu werden!
  • Bewertung:

Quelle (Bilder & INfos): https://www.mankau-verlag.de/buecher/alle-buecher/bettgefluester-fuer-die-seele?number=ISBN-978-3-86374-673-5

Ich habe Diesen Titel als Rezensionsexemplar bekommen.

 

Rezension: 200 Ratgeber oder dieser

Florian Hartnack – 200 Ratgeber oder dieser

  • Verlag: Franzius Verlag (bod)
  • Seitenzahl: 216
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: „Die Essenz aus über 200 Ratgeber-Bestsellern zu den Themen: Glück, Gelassenheit, Gesundheit, Schlaf, Ernährung, Stress, Bewegung, Zeitmanagement, Kommunikation, Beziehungen, Erziehung und Finanzen. Mit Literaturtipps!. .“(Quelle: s.u.)
  • Rezension: Der Autor selbst hat mich ab dieses Buch aufmerksam und ich war sofort neugierig, denn wie ihr wisst, habe ich auch schon den einen oder anderen Ratgeber gelesen. Und der Autor hat Recht, oft wiederholen sich bestimmte Tipps und einige davon sind nicht unbedingt an ein bestimmtes Thema gebunden. Nur die die Feinheiten unterscheiden sich, trotzdem lassen sich die Schlüsselbotschaften oft auf wenigen Seiten zusammen fassen und genau das tut Florian Hartnack hier. Wer auf der Suche nach einem Ratgeber zu einem Thema ist, der wird hier mit ziemlicher Sichert fündig und bekommet sofort die ersten Tipps. Natürlich muss man, wenn man weiter in die Tiefe gehen möchte noch einen „richtigen Ratgeber“ lesen, aber für den Anfang ist es wirklich ein guter Start! Gebt dem Buch einen Chance und probiert diesen besonderen Ratgeber aus – auch wenn der Titel ein bisschen nach Angeberei klingt. Es ist eine großartige Idee und macht wirklich Spaß darin zu lesen!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos: https://www.bod.de/buchshop/200-ratgeber-oder-dieser-florian-hartnack-9783960502173

 

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Rezension: Wenn kleine Drachen Feuer spucken

Rita Steininger – Wenn kleine Drachen Feuer spucken. Das kleine Anti-Wut-Buch für Eltern und Kinder

  • Verlag: Patmos
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl: 128
  • Inhalt:  Manchmal werden Kinder zu wütenden kleinen Drachen und es ist nicht einfach mit ihnen umzugehen, Dieses Buch möchte dabei helfen. Die Autorin erklärt, warum Wut und Aggressionen wichtig sind und gibt Tipps wie man mit den Wutanfällen umgehen kann.
  • Rezension:  Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, denn ich habe aktuell manchmal sogar zwei kleine Drachen zu Hause und das ist manchmal gar nicht so leicht. Von diesem Buch habe ich mir konkrete Tipps erwartet und sie auch bekommen. Der Alltag wird zeigen wie es mir gelingt sie umzusetzen. In der Theorie gefallen sie mir auf jeden Fall sehr gut und scheinen realistisch zu sein. Dabei fand hat es mir sehr gut gefallen, dass das Ganze zwar deutlich aber ohne Vorwürfe auskommt und man den Eindruck hat, die Autorin weiß wovon sie schreibt. Ich freue mich darauf es weiter auszuprobieren, besonders die Spiel-Ideen für Kindergarten Kinder finde ich super. Ich kann das Buch wirklich sehr weiterempfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.patmos.de/wenn-kleine-drachen-feuer-spucken-p-8941.html

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Trennungskinder

Claus Koch – Trennungskinder. Wie Eltern und ihre Kinder nach einer Trennung und Scheidung wieder glücklich werden

  • Verlag: Patmos
  • Seitenzahl: 224
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Leider Trennen sich viele Paare. Dieses Buch möchte dabei helfen, dass es den Kindern und ihren Eltern trotzdem möglichst gut geht. 
  • Rezension: Zum Glück brauche ich dieses Buch privat nicht, aber es hat mich trotzdem sehr neugierig gemacht. Und ich muss sagen, es gefällt mir wirklich sehr gut. Der Autor beschreibt auf sehr direkte und einfühlsame Art und Weise anhand vieler Bespiele sehr eindrücklich, was seiner Meinung nach wichtig ist, damit Kinder die Trennung ihrer Eltern möglichst gut „überstehen“. Und dabei hat er jede Menge konkrete Tipps für die Eltern. Allen, die so ein Buch brauchen, kann ich es nur sehr empfehlen. Aber auch ich konnte jede Menge Denkanstöße für meine Leben mitnehmen. Echt super! Solche Bücher sind wichtig.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.patmos.de/trennungskinder-p-8933.html

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Mädchen fragen Mädchenfragen

Gisela Gille – Mädchen fragen Mädchenfragen

  • Verlag: Springer Verlag
  • Teil einer Reihe: Ja, es gibt noch ein passendes Buch für Mütter: „Mädchen fragen, Mütter wissen“.
  • Seitenzahl: 126
  • Inhalt: Eine Ärztin erklärt Mädchen welche Veränderungen in der Pubertät auf sie zukommen und warum der Körper auf einmal nicht mehr so zu funktionieren scheint wie vorher.
  • Rezension: Ich habe das Buch mit großem Interesse gelesen, auch wenn meine Tochter noch viel zu klein ist. Auch beruflich habe ich als Lehrerin an einer Grundschule oft mit solchen Mädchenfragen zu tun. Daher war ich sehr neugierig auf dieses Buch für Mütter. Und ich finde es wirklich sehr gelungen, es trifft meiner Meinung nach genau den richtigen Ton getroffen. Sicher kann es Müttern und ihren Töchtern eine große Hilfe sein. Besonders toll finde ich, dass es ja auch ein Buch für die Mädchen selbst gibt. Ich kann die beiden Bücher absolut weiterempfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.springer.com/de/book/9783662581797

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Nein aus Liebe

Jesper Juul- Nein aus Liebe. Klare Eltern – starke Kinder

  • Verlag: Kösel Audio
  • Länge: 1 CD, Laufzeit: 70 Min.
  • Teil einer Reihe?: Nein, allerdings gibt es noch mehr „Erziehungsratgeber“ von Jesper Juul.
  • Inhalt: In diesem Buch geht es darum warum  „Nein sagen“ so wichtig ist, wie ein „Nein“ aus Liebe aussieht und warum klare Eltern so  entscheidend für die Entwicklung von starken Kindern ist.
  • Rezension: Wie erwartet hat mir dieses Hörbuch wirklich sehr gut gefallen und mir neu die Augen für den Umgang mit anderen Menschen und insbesondere meinen Kindern geöffnet. Dabei finde ich es großartig wie vielfältig und gleichzeitig kompakt das Thema behandelt wurde und das ich es an keiner Stelle als Belehrung empfunden habe.  Und das obwohl ich mich an der einen oder anderen Stelle wirklich „ertappt“  gefühlt habe. Mir fällt es auch nicht immer leicht Nein zu sagen und wenn dann weiß ich nicht wie ich das liebevoll tun soll. Ich freue mich schon sehr darauf das Gehörte weiter im Alltag mit meinem dreijährigen Sohn auszuprobieren. Dieses Hörbuch ist wirklich großartig und ich kann es euch nur wärmstens ans Herz legen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Nein-aus-Liebe/Jesper-Juul/Koesel/e266968.rhd

Rezension: Jetzt stellen Sie doch das Kind mal ruhig!

Mirjam Oertli – Jetzt stellen Sie doch das Kind mal ruhig!

  • Verlag: Goldegg
  • Seiten: 172
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Nach der Geburt eines Kindes kann man sich als Eltern kaum vor Ratschlägen und Kommentaren von allen Seiten retten.
  • Rezension: Als zweifache Mama kenne ich das nur zu gut, von allen Seiten bekommt man Kommentare dazu, wie man sein Leben als Eltern gestalten soll. Meistens sind diese Kommentare ja gut gemeint, aber manchmal nerven sie auch einfach und allzu oft ist man hinterher verunsichert. Der Autorin gelingt es in diesem Buch auf einzigartige Art und Weise davon zu berichten. Ich habe das Buch seit der Geburt meines zweiten Kindes immer wieder zur Hand genommen und eine der Episoden gelesen. Es ist einfach großartig und man fühlt sich irgendwie verstanden und muss schmunzeln, weil man ständig denkt: „Ja genau das ist mir auch schon passiert“ und dann ist es auf einmal schon nicht mehr so schlimm. Ich kann es nur weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.goldegg-verlag.com/book/jetzt-stellen-sie-doch-das-kind-mal-ruhig/