Rezension: Abgründige Wahrheit

Bernd Richard Knospe – Abgründige Wahrheit

  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 580
  • Teil einer Reihe?: Nein, aber es gibt noch einen weiteren Roman mit dem Journalisten Eric Teubner.
  • Inhalt: Als der Journalist Eric Teubner mit ersten Recherchen für die Biografie über einen kürzlich verstorbenen Hamburger Verleger beginnt, wird die Hansestadt zeitgleich von einer brutalen Mordserie erschüttert. Schon bald ergeben sich erste Hinweise auf einen über dreißig Jahre zurückliegenden Fall, bei dem ein misslungener Polizeieinsatz ein Blutbad auslöste. Der Hauptschuldige sitzt noch immer hinter Gittern.Die Spuren zweier Lebenswege, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Und doch kreuzen sie sich überraschend und verwandeln die aktuellen Ereignisse auf fatale Weise in einen Albtraum.(Quelle: s.u.)
  • Rezension: Nachdem ich Eric Teubner in „Blue Note Girl“ kennen gelernt hatte, war ich gespannt was er in seinem zweiten Romas herausfinden würde. Dieses Buch ist mindestens genauso spannend wie Blue Note Girl, allerdings deutlich düsterer und noch verworrener. Am Anfang ahnt man absolut nicht wie am Ende alles zusammenhängt, die Handlung ist wirklich großartig aufgebaut und es lohnt sich die 580 Seiten zu lesen, man sollte sich allerdings nicht zu viel zeit damit lassen, denn dann erinnert man sich eventuell am Ende nicht mehr an wichtige Details vom Anfang und davon gibt es wirklich viele. Mir gefallen diese vielen kleinen Einzelheiten. Man merkt, dass sich der Autor wirklich sehr viele Gedanken über seine Charaktere gemacht hat – da hat er etwas mit seiner Figur Eric Teubner gemeinsam. Ich bin schon gespannt, was Eric noch alles erleben wird.
  • Bewertung:

Quelle der Bilder und Infos: https://www.bernd-richard-knospe.de/bücher-e-books/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Dieses Buch gibt es übrigens zu gewinnen!!!  

Rezension: Blue Note Girl

Bernd Richard Knospe – Blue Note Girl

  • Verlag: Pro Talk Verlag
  • Seitenzahl: 321
  • Teil einer Reihe?: Nein, aber es gibt noch einen weiteren Roman mit dem Journalisten Eric Teubner.
  • Inhalt: Die junge Sängerin Janina Nossak verschwindet spurlos nach ihrem ersten öffentlichen Konzert in Hamburg. 15 Jahre später glaubt der Journalist Eric Teubner den Hinweis auf ein mögliches Verbrechen entdeckt zu haben und rollt den alten Fall noch einmal auf. Dabei wird die Spurensuche nach der eigenwilligen Interpretin verstörender Songs für ihn zur Obsession. Während seiner Nachforschungen taucht der Journalist immer tiefer in die unterschiedlichen Milieus Hamburgs ein, um damalige Zeugen aufzuspüren und löst mit seiner Hartnäckigkeit eine Kette fataler Ereignisse aus. Ein Kriminalroman, der das Schicksal seiner verschwundenen Titelfigur aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet, bis langsam die ganze erschreckende Wahrheit ans Licht kommt. Bernd Richard Knospe erzählt atmosphärisch dicht und unvermittelt von einem Kriminalfall, der nicht gelöst werden will und dessen Ereignisse sich zu wiederholen scheinen. Er arrangiert seine Figuren um die abwesende Protagonistin im Zentrum der Erzählung und zeichnet sie durch pointierte Dialoge zu markanten und komplexen Charakteren. Knospes mehrstimmig erzählte Komposition ist außerdem eine Verbeugung vor der Macht der Musik.(Quelle: s.u.)
  • Rezension: Dieses Buch ist wirklich etwas ganz Besonderes und das scheine ich irgendwie von Anfang an gespürt zu haben. Es fiel mir nicht ganz einfach, in das Buch hineinzukommen. Der Schreibstil des Autors gefiel mir von Anfang an gut, aber irgendwie hat mich die Handlung verwirrt und ich konnte mir nicht richtig merken, wer jetzt genau wer ist und was er erlebt hat. Doch ich habe das Buch nicht abgebrochen und bin dafür mit einer fesselnden Geschichte belohnt wurden. Immer wieder hat mich die Handlung überrascht. Ich konnte das Buch am Ende gar nicht mehr aus der Hand legen, weil ich endlich wissen wollte wie alles zusammenhängt. Leider muss ich sagen, dass ich am Ende dann ein wenig enttäuscht war. (Achtung Spoiler!) Das Ende ist mir persönlich irgendwie nicht klar genug und etwas verwirrend , aber vielleicht macht auch genau das dieses Buch zu einem so besondereren Buch …. Auf jeden Fall ist es ein sehr lesenswerter Thriller mit verschiedenen Protagonisten, die sehr anschaulich beschrieben sind. Ich mochte es sehr , die einzelnen Menschen so sehr kennen zu lernen! Daher kann ich das Buch sehr weiterempfehlen und freue mich auf das nächste Buch (Abgründige Wahrheit) mit Eric Teubner…
  • Bewertung:

Quelle der Bilder und Infos: https://www.pro-talk-verlag.de/crime/blue-note-girl.html

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

 Achtung: Es gibt hier auf dem Blog drei Exemplare  von Abgründige Wahrheit als Ebook zu gewinnen: Mehr dazu erfährst du hier:  https://buchszene.de/abgruendige-wahrheit-interview/

Du muss mir einfach bis zum 1.11. 2021 einen Kommentar schreiben, warum du eines der drei Ebooks gewinnen möchtest. Der Gewinner wird dann unter allen Einsendungen per Zufall ausgelost. 

Zu Gewinnen: Der Junge mit dem Feueramulett Band 1 & 2

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vor Kurzem durfte ich „Der Junge mit dem Feueramulett“ rezensieren und jetzt darf ich den ersten und zweiten Band der Fantasy Sage hier auf meinem Blog verlosen:
 

Mit Humor und Power gegen die Unterdrückung!
Verfolgt vom brutalsten Schergen des Reiches, hintergangen von den besten Freunden und bedroht von unheimlichen Kreaturen – wieso hat sich der sechzehnjährige Kard nur darauf eingelassen, ein magisches Schwert anzufertigen? Doch jetzt ist es zu spät! Nun ist er ins Visier des Tyrannen Flanakan geraten, der alles daran setzt, die mächtige Waffe in seine Hände zu bekommen.
Ein Abenteur für Jungen und Mädchen!
Begleite Kard und seinen sprechenden Hund Madad ins mittelalterliche Reich Haragor und kämpfe an seiner Seite für die Freiheit! Eine Reise in einer Welt mit Halbriesen, Amazonen, Vampyren, Fischwesen und Drachen! 
Lustig! Spannend! Aufregend!

 

Infos Band 2:
https://www.amazon.de/Junge-mit-dem-Feueramulett-magische/dp/3982239761

Sie lassen sich nicht aufhalten!
Nur knapp sind Kard und Madad dem brutalen Laoch und seinen Bestien entkommen, doch er ist ihnen weiterhin auf den Fersen. Jetzt zählt jeder Tag! Auf dem Weg in die Alte Stadt treffen sie auf allerlei seltsame Gestalten – sind es Freunde oder Feinde? Werden sie den Heiligen Onchu finden, der das Minas-Schwert weihen soll? Hat Wallas ihnen die ganze Wahrheit gesagt? Und ist Kard vielleicht tatsächlich ein Drachenprinz?

Ihr möchtet diese zwei Bücher jetzt unbedingt lesen?
Dann habt ihr Glück, ihr müsst mir nur bis zum 20.08.2021 einen Kommentar schreiben warum und schon hüpft ihr in den Lostopf! Der Gewinner wird dann unter allen Einsendungen perZufall ausgelost und wie immer gilt du musst eine Versandadresse in Deutschland haben! 

Kinostart: OSTWIND – Der große Orkan am 29.07 – Überraschungspaket zu gewinnen

OSTWIND – Der große Orkan startet am 29.7.2021 endlich im Kino!!!!

Ein heftiger Sommersturm treibt eine reisende Pferde-Zirkus-Show nach Kaltenbach. Ari (Luna Paiano), die sich mittlerweile gut auf dem Gestüt eingelebt hat, wird von der faszinierenden Welt des Kunstreitens magisch angezogen und will mit dem Zirkusjungen Carlo (Matteo Miska) und Ostwinds Hilfe einem alten Showpferd helfen. Doch als der fanatische Zirkusdirektor Yiri (Gedeon Burkhard) ihren waghalsigen Plan enttarnt, gerät Ostwind in Gefahr. Im letzten Moment kehrt Mika (Hanna Binke) aus Kanada zurück, denn nur mit vereinten Kräften kann es Mika und Ari gelingen, ihren geliebten Ostwind zu retten …

Niemand kennt Ostwind, Mika und Ari besser als Drehbuch- und Romanautorin Lea Schmidbauer. Daher haben die Produzenten Ewa Karlström und Andreas Ulmke-Smeaton entschieden, ihr bei OSTWIND – DER GROSSE ORKAN, dem letzten großen Kinoabenteuer der erfolgreichen Pferdereihe, auch die Regie anzuvertrauen. Luna Paiano, Hanna Binke, Amber Bongard, Marvin Linke, Tilo Prückner und Cornelia Froboess standen wieder vor der Kamera. Zu den neuen Cast-Mitgliedern zählen u.a. Newcomer Matteo Miska als Zirkusjunge Carlo, Nils Brunkhorst als dessen Vater Nicolai sowie Gedeon Burkhard als Zirkusdirektor Yiri. SamFilm realisierte OSTWIND – DER GROSSE ORKAN in Koproduktion mit Constantin Film und wurde gefördert von FFF Bayern, HessenFilm und Medien, FFA, und DFFF.

Noch mehr Infos findest du hier: https://www.constantin-film.de/kino/ostwind-der-grosse-orkan/

Na?! Neugierig geworden? Du möchtest den Film gern im Kino anschauen, oder das passende Buch oder Hörspiel lesen bzw. anhören?

Dann hast du Glück, denn ich darf passend zum Kinostart ein Überraschungspaket verlosen. Schreib mir einfach warum du dieses Pakt unbedingt gewinnen möchtest…

Ende der Aktion ist der 28.7. und wie immer gilt du musst eine Versandadresse in Deutschland haben! Der Gewinner wird per Zufall ausgelost!

Rezension & Verlosung: Du bist die beste Mama für dein Baby

Laila Maria Witt – Du bist die beste Mama für dein Baby

  • Verlag: Droemer  Knaur
  • Seitenzahl: 272
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Hallo, du Liebe, herzlichen Glückwunsch zur Geburt deines Babys! Endlich ist es da, und vor euch liegt eine wunderbare Zeit. Eins gleich vorweg: Auch wenn du dich noch so unsicher und hilflos fühlst, mache dich nicht verrückt. Höre auf die Signale, die dein Kind dir gibt. Es weiß, was es braucht, und dein Mutter-Instinkt hilft dir, seine Bedürfnisse zu erkennen. Du hast wahrscheinlich tausend Fragen, und ich verspreche dir, auf jede davon gibt es eine Antwort. Lass mich dich begleiten durch dein erstes Jahr mit Baby und dir mit meinen persönlichen Erfahrungen und meinem Wissen als vierfache Mama zur Seite stehen. Das Wichtigste: Stärke die Bindung zwischen dir und deinem Kind. Versuche es noch nicht zu erziehen oder zu trainieren, sondern achte auf seine Bedürfnisse. Alles, was es braucht, ist deine Nähe. Wenn du ihm die schenkst, benötigst du keinen Schnuller, keinen Kinderwagen und wirst deinen neuen Alltag mit vielen Freiheiten gestalten können. Vertraue auf dein Bauchgefühl, denn: Du bist die beste Mama für dein Kind! (Quelle: s.u.
  • Rezension: Meine Kinder sind schon 3 und 5 Jahre alt aber trotzdem habe ich das Buch mit großes Interesse gelesen und ich muss sagen, es gefällt mir im Großen und Ganzen wirklich gut. Mit den meisten der Tipps konnte ich mich sehr gut identifizieren, nur manchmal war es mir ein wenig zu „abgehoben“ z.B. beim Thema Ernährung. Auch fand ich ihre Art zu Schreiben manchmal ein wenig zu selbstbewusst und fast „besserwisserisch“, aber inhaltlich hat sie oft Recht und ich kann mir vorstellen, dass es frisch gebackenen Mama und (das finde ich gut, denn es gibt hier ein extra Kapitel!) Papas helfen kann. Das Wichtigste ist aber die Überschrift, du musst nur daran glauben, und dich nicht zu sehr von Außen verunsichern lassen! Und wenn man dieses Buch mit diesem Gedanken im Hinterkopf liest enthält es wirklich viele tolle Denkanstöße und Tipps!
  • Bewertung:

Quelle der Bilder und Infos:
https://www.droemer-knaur.de/buch/laila-maria-witt-du-bist-die-beste-mama-fuer-dein-baby-9783426791233

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Du möchtest dieses Buch unbedingt haben?!

Dann hast du Glück, denn ich verlose mein Exemplar unter allen denen, die mir bis zum 30.07.2021 einen kurzen Kommentar unter diesem Beitrag schreiben, warum sie das Buch so gern haben möchten. 

 

Wie immer gilt, es wird per Zufall ausgelost und du musst eine Adresse in Deutschland haben!

Bitte an euch!

Hallo,

heute habe ich eine Bitte an euch.

Es kam das Gerücht auf, ich würde die Bücher nicht verschicken, die man bei mir gewinnen kann.  Das stimmt selbstverständlich nicht und macht mich auch echt traurig….

Wer also schon mal etwas bei mir gewonnen und das Buch bekommen hat, der würde mir einen großen gefallen tun, wenn er das hier schreibt.

Winterliche Grüße, Stephi