Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Rezension: Für dich. Alles, was du sein kannst

Jessica Hische – Für dich. Alles was du sein kannst

  • Verlag: Loewe
  • Seitenzahl: 40
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: In diesem Buch finden sich verschiedene Vorschläge dafür wie der Satz „Morgen bin ich…“ weitergehen könnte:  Adjektive wie z.B. heldenhaft, mutig oder schlau und ein kurzer Satz.
  • Rezension: Dieses Bilderbuch ist wirklicht total schön gerade weil es so einfach ist.Die Seiten mit den Adjektiven sind so gestaltet, dass meine Zwerge sofort wussten was gemeint ist und mein „Großer“ automatisch davon erzählt hat wann er schon mal mutig oder schlau war – total schön.  Ich bin mir sicher es kann vielen Kindern dabei helfen etwas selbstbewusster zu sein, über den vergangenen Tag nachzudenken und positiv in den nächsten Tag zu starten. Dabei ist es wirklich ansprechend gestaltet! Und außerdem macht es einfach Spaß es anzuschauen und mit Kindern darüber ins Gespräch zu kommen, was sie alles sein können. Ich kann es euch allen wirklich sehr empfehlen!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes: https://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/fuer_dich-9621/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Achtung! Das Buch erscheint erst am 17.06.2020.

Flattr this!

Rezension: Trau dich, kleiner Pinguin

Steve Smallmann – Trau dich, kleiner Pinguin!

  • Verlag: Loewe
  • Seitenzahl: 24
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Das kleine Pinguinmädchen Pippa ist sehr ängstlich. Am meisten fürchtet sie sich vor der Dunkelheit. Als ich Imme sehr mutiger Freund Percy eines Tages verschwindet macht sie sich trotz ihrer Ängste auf den Weg ihn zu suchen.
  • Rezension: Das Buch ist sehr niedlich und ich hätte es vorher nicht für möglich gehalten, dass man wirklich an gezeichneten Pinguinen ihren Charakter erkennen kann. Die Illustrationen sind wirklich wunderschön und machen das Buch zu dem was es ist – einem unglaublich schönen Bilderbuch für Kinder ab vier Jahren, das ihnen Mut macht ihre Ängste zu überwinden und zeigt, wie wichtig Freundschaft ist. Ich finde diese Buch wirklich total gelungen und bin sehr froh, dass es den Weg zu mir uns meinen Kindern gefunden hat. Mein vierjähriger Sohn hat sich sofort mit den Pinguinen identifiziert und wir hatten ein ganz tolles Gespräch und jede Menge Spaß beim Lesen des Buches. Ich kann es euch allen wirklich sehr empfehlen.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes: https://www.loewe-verlag.de/titel-94-94/trau_dich_kleiner_pinguin-9565/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR  ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Achtung! Das Buch erscheint erst am 17.06.2020.

Flattr this!

Rezension: Ruby Fairygale

Kira Gembri – Ruby Fairytale. Der Ruf der Fabelwesen

  • Verlag: Loewe Verlag
  • Seitenzahl: 320
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der erste Band einer Reihe.
  • Inhalt: Ruby Fairygale lebt bei ihrer Großmutter und möchte wie sie später mal Tierärztin werden. Aber sie kümmert sich nicht nur im Tiere, sondern auch um magische Fabelwesen, von denen kaum jemand etwas weiß. Als der geheimnisvolle Noah auf der Insel ankommt und Ruby ihm nicht aus dem Weg gehen kann muss sie sich entscheiden, ob sie ihm vertrauen kann oder nicht…
  • Rezension: Schon das Cover mit diesem fröhlichen Mädchen und der Klappentext haben mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Und ich habe es wirklich verschlungen – Jugendbücher lese ich im Allgemeinen sehr gern. Ich finde vielen Autoren von Büchern für Kinder- und Jugendliche gelingt es auf ganz besondere Art und Weise den Leser mitzunehmen und so spannend zu erzählen, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. So auch hier. Ich habe mich sofort in Ruby und ihre Geschichte verliebt und habe das Buch wirklich verschlungen. Es ist einfach total schön und ich freue mich schon auf den zweiten Band und ein Wiedersehen mit Ruby!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes: https://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/ruby_fairygale_der_ruf_der_fabelwesen-9356/

 

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

Was bitte soll das?

Gestern Abend habe ich festgestellt, dass meine Website mal wieder von irgendeinem Spinner benutzt wurde um meine Besucher auf seine Werbung-Websites weiterzuleiten. Das ist in den letzten Monaten leider schon des öfteren vorgekommen. Ich weiß, dass einige von euch dachten, ich hätte etwas damit zu tun. Habe ich aber leider nicht, ich konnte es aber immerhin immer wieder rückgängig machen… Ich hoffe das Problem ist jetzt endlich behoben. Sollte es doch wieder passieren schriebt mir bitte eine Email um mir Bescheid zu geben….

Flattr this!

Rezension: Ich bin keine SUPER-MOM und will auch keine werden

Susi Groth – Ich bin keine SUPER-MOM und will auch keine werden 

  • Verlag: Eulenspiegel Verlag
  • Seitenzahl: 176
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Die Autorin erzählt von ihrem Alltag als Mama und davon warum sie nicht so perfekt ist wie andere Mütter, es aber auch nie sein möchte.
  • Rezension: Ich finde das Buch einfach großartig. Die Autor hat mir an manchen Stellen wirklich absolut aus dem Herzen gesprochen und an andren Stellen musste ich herzlich lachen. Sie hat so unglaublich recht und erzählt auf so besondere und humorvolle Art und Weise vom Mama sein, dass es richtig Mut macht (auch) nicht perfekt sein zu müssen. Das Buch liegt seid einigen Woche bei mir im Badezimmer und ich nehme es immer wieder gern zur Hand, um darin zu lesen und mich beruhigen zu lassen, wenn es mal wieder nicht so super läuft. Ich kann es allen Mamas nur absolut ans Herz legen!!!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes: https://www.eulenspiegel.com/verlage/eulenspiegel-verlag/titel/ich-bin-keine-super-mom-und-will-auch-keine-werden.html

 

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

Rezension: Der kleine Seeräuber Schokobart und das große Kakaomeer

Der kleine Seeräuber Schokobart und das große Kakaomeer – Jörg und Matti Schröder

  • Verlag: selbst veröffentlicht
  • Seitenzahl: 39
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist das zweite Abenteuer vom kleinen Seeräuber Schokobart. 
  • Inhalt: Seeräuber Schokobart macht ein paar Tage Urlaub, als er überraschend Besuch bekommt. Die Möwe Piet bittet den Piraten verzweifelt um Hife. Ihre beste Freundin wird vom Oberfiesling Schaumbart gefangen gehalten. Der verbreitet im großen Kakaomeer Angst und Schrecken. Schokobart und Piet begeben sich in ein gefährliches Abenteuer, um Frida zu befreien.
    Im zweiten Buch des Berliner Vater-Sohn-Duos erzählen Matti und Hörge eine Geschichte über Freundschaft, Mut und jeden Menge Kakao. 
  • Rezension: Wir haben das erste Abenteuer von Schokobart immer und immer wieder gelesen und mein kleiner Sohn war deshalb völlig aus dem Häuschen als er erfahren hat, dass es ein zweites Abenteuer gibt. Es gefällt mir genauso gut wie das andere Buch ist wirklich eine sehr gelungene Fortsetzung. Besonders gut gefallen mir benebelt Schokobart die Lebewesen im Kakaomeer ;-) und natürlich Piet. Das Buch ist spannend aber nicht zu aufregend für kleine Piraten und es erzählt auf wunderschöne Art und Weise von der Kraft der Freundschaft und dem was man alles schaffen kann, wenn man an sich selbst glaubt und Freude hat. Ich kann dieses Buch wie auch das andere nur wärmsten weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

Wenn du magst kann du es dir auf meinen Youtube-Kanal vorlesen lassen:

Quelle des Bildes und der  INfos: https://www.schokobart.de

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

Rezension: Du bist mein Zuhause

Jen Gilroy – Du bist mein Zuhause 

  • Verlag: Penguin Verlag
  • Seitenzahl: 464
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der dritte und letzte Teil der Firefly Lake Reihe.
  • Inhalt: Cat zieht ihrer Tochter Amy zu Liebe nach  Firefly Lake zurück, obwohl sie sich eigentlich vorgenommen hatte das nie zu tun. Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen, doch das gelingt ihr nicht wirklich. Besonders schwierig wird durch Amys Eishockeytrainer Luc, ihre alte Jugendliebe. Kann sie ihm jetzt vertrauen?
  • Rezension: Ich hatte richtig Lust mal wieder eine Liebesgeschichte zu lesen und dieses Buch war wirklich total schön. Ein bisschen schade nur, dass ich erste hinterher gemerkt habe, dass es noch zwei Vorgänger-Bücher gibt. Ich glaube die hätten mir auch sehr gut gefallen und ich hätte dieses Buch noch besser verstanden. Aber auch so habe ich mich sofort in Cat, Amy und natürlich Luc verliebt und von Beginn an mitgefiebert… ich will nicht zu viel verraten, aber die Geschichte ist wirklich total schön und absolut lesenswert.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Du-bist-mein-Zuhause/Jen-Gilroy/Penguin/e546029.rhd

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!