Rezension: Lisa und Egon – Ein Nilpferd lernt tanzen / gratis Aktion

Tina Lizius – Lisa und Egon – Ein Nilpferd lernt tanzen

image003

  • Verlag: Primero Verlag
  • Seitenzahl: 58
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:  Egon ist ein Nilpferdkind undlebt mit seiner Familie im Zoo, als er dort das Mädchen Lisa und seine Freundinnen Ballett tanzen sieht weiß er sofort, das möchte er auch. Doch Alle sagen ihm, dass das unmöglich ist, Nilpferde können nicht tanzen. Als Lisa von Egons Traum erfährt gibt sie nicht auf im dabei zu helfen diesen zu verwirklichen…
  • Rezension: Die Idee des Buches ist einfach sehr süß, ein kleines Mädchen, das einem kleinen Nilpferd seinen Traum erfüllt tanzen zu lernen. Aber nicht nur die Handlung der Geschichte, sondern auch die unglaublich niedlichen Bilder haben mich sofort für sich eingenommen. Ich finde dieses Buch ist ein tolles Beispiel dafür, das man sehr vieles schaffen kann, wenn man es sich nur fest vornimmt und nicht aufgibt. Ein weiteres Highlight des Buches sind die Tanz-Anregungen am Ende des Buches mit konkreten Musik-Vorschlägen. So kann man direkt loslegen. Ich bin mir sicher, dass dieses Buch viele Liebhaber unter den kleinen und großen Lesern finden wird und das es dazu anregt neue Dinge auszuprobieren und Kindern Mut macht sich nicht von seinen Träumen abbringen zu lassen. Ich kann dieses Buch wirklich wärmstens weiterempfehlen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Noch mehr über Egon erfährst du in zwei Videos:
1. Hörprobe:  2. Egon tanzt:

Wer jetzt neugierig geworden ist auf das Buch, für den habe ich eine ganz besondere Überraschung: „Lisa und Egon – Ein Nilpferd lernt tanzen“ von Tina Lizius gibt es nächste Woche kostenlos als E-book bei Amazon, vom 06.06. – 10.06. 

Rezension: Ballett mit Börek

Ariane Schwörer – Ballett mit Börek

Ballett mit Börek

  • Verlag: Oetinger 34
  • Seitenzahl: 192
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Alles beginnt damit, dass Lara vor einer Klassenkameradin wegläuft und daraufhin auf einem Baum landet, der direkt vor der Wohnung von Haken und seiner Familie steht. Von da an kommt sie täglich dorthin um – zuerst nur durch das Fenster –  eine Tanzsendung im Fernsehen anzusehen.  Dabei stellt sie fest, dass sich auch Haken fürs Tanzen zu interessieren scheint und so verbringen die beiden immer mehr Zeit miteinander und eine deutsch-türkische Kinderfreundschaft nimmt ihren Anfang…
  • Rezension: Schon das Cover und der Titel haben mich neugierig gemacht. Zum Glück – denn die Geschichte ist einfach zauberhaft und macht wieder einmal deutlich, dass vieles oft anders ist als es auf den ersten Blick scheint und das man sich nicht häufig in Menschen täuscht. Außerdem ist es ein schönes Beispiel für eine ganz besondere Freundschaft und zwei Kinder, die ihren Traum nicht aufgeben wollen und dafür jede Menge investieren. Durch die wunderschönen Bilder wird die ohnehin schon tolle Gesichte noch unterstützt und sehr viele anschaulicher – was gar nicht nötig gewesen wäre, aber trotzdem super ist. Ich denke besonders Kindern hilft es beim Lesen und hält ihre Lesefreude aufrecht. Ich kann es tanzbegeisterten Mädchen wirklich ans Herz legen und auch wenn es ein rosa Cover hat durchaus auch den Jungs.
  • Bewertung: 5 Sterne

Rezension: Feinde mit gewissen Vorzügen

Amelie Murmann – Feinde mit gewissen Vorzügen

Feinde mit Gewissen Vorzügen

  • Verlag: BitterSweet
  • Seitenzahl: 70
  • Teil einer Reihe?: Nein, aber es gibt noch mehr E-Shorts auf BitterSweet.de.
  • Inhalt: Sophia und Tobias streiten sich wann immer sie sich begegnen. Man kann nicht wirklich behaupten, dass sich die zwei sympathisch sind. Also kommt es einer Katastrophe gleich, als ihr Sportlehrer entscheidet, dass die Klasse als Vorbereitung für die argentinischen Austauschschüler Tango lernen soll und ausgerechnet Sophie und Tobias als ein Paar ausgewählt…
  • Rezension: Auch der letzte Lese-Leckerbissen der Schachtel mit den E-Short aus dem Hause BitterSweet hat mir wirklich sehr gut gefallen. Besonders der Schreibstil hat mir – neben der Handlung natürlich – sehr gut gefallen. Sophie und Tobias sind der unterhaltsame Charaktere besonders im Doppelpack und die Geschichte wie sich ihr Besziehungs-Status während des Buches ändert gefällt mir sehr gut , ebenso wie Diese als Überschriften für die Kapitel aufzugreifen. Und die Weisheit „was sich neckt, das liebt sich“ bekommt durch dieses Buch eine ganz neue Bedeutung – einfach großartig. Ich kann euch das Buch nur wärmstens ans herz legen und sagen, dass ich es völlig zu unrecht als letztes gelesen habe. Sie ist mein persönliches Highlight der Box. Wer von euch Lust auf eine weitere wunderbare Geschichte von Amelie Murmann hat, dem kann ich auch ihren Roman „Wanderer. Sand der Zeit“ wärmstens ans herz legen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Na? Wisst ihr was ein „Tanzsack“ ist?!

60096Bis vor zwei Jahren wusste ich auch nicht, was ein „Tanzsack“ ist, doch dann habe ich an einer wunderbaren Theater-Fortbildung und meine Liebe für diese merkwürdigen Objekte entdeckt. Vor einer Woche durfte ich dann für die Arbeit welche anschaffen und habe die Kids sofort mit dem Virus infiziert. Wenn ich euer Interesse geweckt habe, dann kann ich ich euch als Einstieg wirklich dieses Buch empfehlen:

  • Verlag: Verlag an der Ruhr
  • Seitenzahl: 130
  • Bewertung: 5 Sterne