Rezension: Liberty 9. Sicherheitszone

Rainer M. Schröder – Liberty 9. Sicherheitszone

  • Verlag: cbj
  • Seitenzahl: 490
  • Teil einer Reihe?: Ich bin mir nicht sicher, ob eine Fortsetzung geplant ist.
  • Inhalt:
    Kendira ist eine der Jugendlichen, die für einen höheren Zweck ausgebildet werden und deshalb in der Lichtburg in Liberty 9 leben. Sie absolvieren ein sowohl geistig als auch körperlich sehr anstrengendes Training. Eines Tages trifft sich auf Dante, einen Servanten, der Zweifel an dem System in Kendira sät. Hat er recht mit seinen Vermutungen? Welche Konsequenzen wird das haben?
  • Rezension:
    Das Buch ist wirklich wahnsinnig fesselnd und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Die Zukunftsversion von R.M. Schröder ist erschreckend und beindruckend zu gleich. Kendira, Dante und die anderen jugendlichen Charaktere sind sehr authentisch mit ihren sich innerhalb des Buches wandelnden und nicht immer leicht zu durchschauenden Wesenszügen. Die Geschichte wirft Fragen nach der Selbstverständlichkeit von Klassenunterschieden und Obrigkeitshörigkeit auf. Außerdem wird deutlich, dass oftmals Dinge anders sind, als sie auf den ersten Blick erscheinen. Auch der Aspekt, denn die Bibel und die Botschaft von Jesus Christus spielen, die in Vergessenheit geraden bzw. bewusst aus dem Horizont der Menschen entfernt wurden, weil sie zu viele Gefahren bergen, finde ich faszinierend.  Ich hoffe das dieses und viele andere Gedanken und Aspekte des Buches in einem zweiten Band weiter erforscht und beleuchtet werden. Ich kann dieses Buch bis dahin nur weiterempfehlen!
    Vielen Dank an den cbj-Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2012 und verschlagwortet mit , , , , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Ein Gedanke zu „Rezension: Liberty 9. Sicherheitszone

  1. JAAAAA!!!! Es ist einer zweiten Teil geplant und inzwischen sogar erschienen und heute habe ich diesen völlig unerwartet bei der Post abgeholt!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.