Rezension: Imperium des Drachen. Das Blut des schwarzen Löwen.

Bernd Perplies – Imperium des Drachen. Das Blut des schwarzen Löwen.

Perplies_Drachen.indd

  • Verlag: Egmont INK
  • Seitenzahl: 480
  • Teil einer Reihe?: Ja, der zweite Band wird den Titel „Imperium der Drachen. Der Kampf um Aidranon“ heißen. Er erscheint am 02.07.2015.
  • Inhalt: Das Findelkind Iolan wächst bei einem einfachen Fischer auf für ein ruhiges Leben. Doch dann wird er erwachsen und plötzlich wird sein Dorf verwüstet. Er überlebt mit Glück  durch die Hilfe des geheimnisvollen Arastoth und erfährt daraufhin von seiner wahren Herkunft. Er will Rache für den Tod seiner Eltern nehmen und muss nach und nach erkennen, dass alles noch viel schlimmer ist als er dachte…
  • Rezension: Als ich von dem Buch erfuhr kam mir der Name des Autors irgendwie bekannt vor. Also bekann ich zu recherchierren und stellete fest, dass ich bereits vor gut zwei Jahren das Buch  „Flammen über Arcadion“ von ihm gelesen hatte. Da mir dieser Titel sehr gut gefallen hat und mich auch der Klappentext von „Imperium de Drachen“ angesprochen hat, hab ich mich sehr gefreut, dass ich ein Rezensionsexepmplar bekommen kann. Doch leider muss ich sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin, denn ich habe schnell festgestellt, dass dieses Buch irgendwie ganz anders ist. Es fiel mir unglaublich schwer in die Handlung hineinzufinden. Die Charaktere konnten mich irgendwie nicht berühren und mit ihrer Geschichte fesseln. Daher kann ich das Buch nicht unbedingt weiter empfehlen. Wem dieses Buch aber gefällt, der kann sich schon auf den zweiten Band freuen, der schon im Sommer erscheint. Vielen Dank an Egmont INK – Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 3 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2015 und verschlagwortet mit , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.