Rezension: Hinter den Buchstaben

Felicitas Brandt – Ewig und eine Stunde

Hinter den Buchstaben

  • Verlag: BitterSweet
  • Seitenzahl: 74
  • Teil einer Reihe?: Nein, aber es gibt noch mehr E-Shorts auf BitterSweet.de.
  • Inhalt: Faith liest unglaublich gerne und taucht dabei in immer neue Welten ein. Doch als eines Tages eine Fee auftaucht und sie auffordert im wahrsten Sinne des Wortes in die Welt eines Buches einzutauchen ist sie mehr als überrascht. Kurz darauf findet sie sich im Sherwood-Forrest wieder, muss dort jemanden retten und als wenn das nicht schon aufregend genug wäre lernst sie auch noch jemanden kennen, der ihr sofort den Kopf verdreht…
  • Rezension: Hier kommt der dritte Titel aus der Schachtel mit den E-Short aus dem Hause BitterSweet. Bisher ist es meine Lieblings-Kurzgeschichte. Sie erinnert mich ein wenig an die Tintenwelt-Romane und die Idee in Bücher einzutauchen bleibt einfach klasse. Faith, Liv und Sky sind tolle Persönlichkeiten und ich habe mich sofort in sie verliebt. Auch Robin Hood ist sehr amüsant und die Probleme die Faith mit ihm aufgrund der ganz besonderen Zeitverschiebung hat. Besonders schön fand ich auch die Anspielung auf die Narnia Bücher… Aber ich will nicht noch mehr verraten. Sich hier ist es wieder sehr schade, dass die Geschichte schon vorbei ist, als man gerade so richtig eingetaucht ist und man würde so gern lesen, wie es mit Faith und den anderen weitergeht… Trotzdem kann ich dieses Buch nur sehr empfehlen, besonders an Bücherwürmer wie mich.
  • Bewertung: 5 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2015 und verschlagwortet mit , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.