Rezension: Stadt aus Trug und Schatten

Stadt aus Trug und Schatten

  • Verlag: Loewe
  • Seitenzahl: 415
  • Teil einer Reihe?: Ja
  • Inhalt: Floras Seele führt ein Doppelleben, denn wenn sie schläft begibt sich ein Teil von ihr in eine ander Welt und muss dort aufregende Abenteuer bestehen. Alle Seelen verbringen die Nacht in einer Traumwelt mit Namen Eisenheim. Doch normalerweise erinnern sich die Schlafenden nach dem Aufwachen nicht an ihre Erlebnisse. Die können nur die Wanderer und auch Flora wird eines Tages zu einem Wanderer und damit ändern sich nicht nur ihre Träume.
  • Rezension: Das Buch war einfach genial – eine wundervolle, märchenhafte Geschichte, die mich völlig in ihren Bann gezogen hat. Schon dieses wunderschöne Cover und die Bildchen zu beginn eines jeden Kapitels haben mich begeistert und das pink sowieso. Ich wusste sofort, dieses Buch muss ich lesen. Auch der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Nun habe ich gerade das Buch beendet und ich kann wirklich sagen, dass meine Erwartungen vollkommen erfüllt worden sind. Das Buch ist einfach toll, bis zum letzten Satz, dem schönen Ende der Danksagung. Ich hoffe es wird noch viele andere Bücher von Mechthild Gräser geben mit ähnlich wunderbaren Geschichten und Charakteren, die man einfach lieben muss. In Flora habe ich mich von der ersten Seite an verliebt, aber auch ihre Freunde in beiden Welten sind einfach toll. Auch die Geschichte an sich ist einfach traumhaft und hat trotz ihrer Leichtigkeit einen großen Tiefgang, der sich in den Details bemerkbar macht, in der so schwierige Themen wie Loyalität, Freundschaft und Vertrauen behandelt werden. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.
    Vielen Dank an den Loewe Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2012 und verschlagwortet mit , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Ein Gedanke zu „Rezension: Stadt aus Trug und Schatten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.