Rezension: Outlander (1) Feuer und Stein (Neuauflage) & Übersicht alle Bände

Diana Gabaldon – Outlander. Feuer und Stein

978-3-426-51802-1_Druck.jpg.33525463

  • Verlag: Knaur
  • Seitenzahl: 1136
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der achte Teil der Highland-Saga, die bereits komplett in einem anderen Verlag erschienen ist. Bei Droemer-Knauer sind bisher nur die ersten beiden Teile als Neuauflage erschienen.
    1. Feuer und Stein
    2. Die geliehene Zeit
    3. Ferne Ufer
    4. Der Ruf der Trommel
    5. Das flammende Kreuz
    6. Ein Hauch von Schnee und Asche
    7. Echo der Hoffnung
    8. Schatten von Verrat und Liebe
  • Inhalt: Die englische Krankenschwester Claire Randall reist durch ein mysteriöses Ereignisse an den Steinkreisen vom Jahre 1946 zurück in die Vergangenheit. Plötzlich findet sie sich völlig unerwartet um Jahr 1743 wieder und muss nach Kurre zeit einsehen, dass sie wohl nicht so einfach zurückkehren kann. Daher versucht sie sich mit der Situation anzufreunden und besonders Jamie macht es ihr dabei sehr leicht. Sie verliebt sich in ihn und findet sich immer besser in ihrer neuen Zeit zurecht, doch trotzdem ist Claires Leben alles andere als leicht und sie kann ihr „ursprüngliches“ Leben auch nie ganz vergessen…
  • Rezension:  Ich war sehr neugierig auf die Neuauflage der Highland-Saga, die ich komplett gelesen habe. Vom Verlag wurde sie als „erstmals ungekürzt, in komplett neuer Übersetzung“ angekündigt. (mehr Infos) Leider muss ich jetzt sagen, dass ich jetzt nachdem einige Jahre vergangen sind natürlich keine Unterschiede erkennen kann bzw. nicht an den genauen Wortlaut erinnern kann. Und da ich mich aber zu genau an den Inhalt des Buches erinnere kann und ich außerdem regelmäßig die Verfilmung der Serie auf VOX schaue, habe ich mich entschieden das erneute Lesen abzubrechen. Meine Begeisterung für die Geschichte ist aber größer denn je, besonders nachdem ich bei der Premiere, bei der ich die ersten Folgen anschauen durfte, unglaublich begeistert von der Verfilmung dieses Bestsellers bin. (mehr Infos). Die Geschichte von Claire und Jamie ist einfach so unglaublich schön und unwahrscheinlich fesselnd, wer von euch ie noch nicht kennt, dem kann ich sie wirklich nur absolut ans Herz legen und die Bücher sind noch 1000 Mal besser als ihre (sehr gelungene) Verfilmung. Vielen Dank an das Team vom Droemer-Knauer Verlag, der mich zur Premiere eingeladen und somit das Feuer neu entfach hat und mir darüber hinaus dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2015 und verschlagwortet mit , , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.