Rezension: Watcher. Ewige Jugend

Nadine d´Arachart & Sarah Wedler – Watcher. Ewige Jugend

Watcher 1

  • Verlag: impress
  • Seitenzahl: 314
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der erste Band der Niemandsland-Trilogie.
  • Inhalt: Die Welt hat sich verändert, es gibt nur noch einige große gut abgeriegelte Städte.Außerhalb der Städte liegt das Niemandsland.  In den Städten leben zwei Gruppen von Menschen, die reichen Industriellen und die armen Arbeiter. Außerdem gibt es noch die  ewig jungbleibenden Wacher, deren Aufgabe es ist auf das aufzupassen, was alle am Leben halten kann. Dabei dürfen sie keine Gefühle zeigen. Eine von ihnen ist Jolette. Alles läuft wie gewohnt, bis sie auf einen anderen Watscher trifft, Cy…
  • Rezension: Ich lese gerne Fantasy-Romane und Lovestories und so habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut und bin auch nicht enttäuscht worden. Jo, Cy, Patience und Skinner sind unglaublich authentische und vielschichtige Charaktere, die innhalb der Heischte auch eine Wandlung durchmachen, weil sie plötzlich erfahren müssen, dass ihr Weltbild ins wanken gerät. Gerade dieser Aspekt hat das Buch für mich besonders gemacht – es ist mehr als Liebe mit Hinternissen in einer schwierigen Gesellschaft der Zukunft. Ich bin schon sehr gespannt wie es mit der Niemadsland-Trilogie weitergeht und freue mich auf den zweiten Band. Daher kann ich dieses eBook auch nur wärmstens weiter empfehlen. Vielen Dank an den impress Verlag, der mir dieses eBook freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.