Rezension: Raum / Room

Eva Donoghue – Raum   Room

  • Verlag / Publisher: Piper / Back Bay Books
  • Seitenzahl/ number of pages: 416 / 363
  • Teil einer Serie/ Part of a series Nein  No
  • Inhalt / Contents:
     Jack ist 5 Jahre alt und seine komplette Welt ist ein Raum, in dem er seit seiner Geburt mit seiner Mutter lebt. Dort schläft, ißt und spielt er und versteckt sich im Scgrank, wenn Old Nick kommt… Gerne sieht Jack fernsehen, denn dann trifft er „seine Freunde“ z.B. Cartonfiguren. Andere Menschen kennt er nicht und er weiß auch nicht von der Welt außerhalb des Raumes, bis er und seine Mutter einen Fluchtplan schmieden, nachdem sie ihm von „draußen“ erzähält und erklärt hat, dass sie versuchen müssen dorthin zu fliehen…
     Five year old Jack lives with his Ma in Room, were he is born. He has never seen something else till his mother an he he try to leave this place.
  • Rezension/ Review:
     Das Buch ist aus Sicht eines 5-jährigen Jungen geschrieben, also auch in seiner doch recht einfachen und besonderen Sprache. Daran muss man sich als Leser erst gewöhne, dann trägt es aber dazu bei, dass man noch besser in die Welt des kleinen Jungen  Jack eintauchen kann und versteht, wie er die Welt wahrnimmt. Das Buch ist sehr bedrückend,  aber trotzdem auf seine ganz besondere Art und Weise wundervoll. Dies liegt vor allem an Jack, einem wirklich bezaubernden Jungen, in den man sich als Leser unweigerlich von der ersten Seite an verliebt aber auch an seiner Mutter, einer wirklich beindruckenden Frau. Wie die beondere Beziehung der beiden geschildert wird ist wirklich sehr ergreifend, ebenso der Teil des Buches, als sich die Beiden auf einmal in der „normalen“ Welt zurecht finden müssen. Doch was it eigentlich „normal“?! Ich bin mir sicher, dass man die Welt mit ganz anderen Augen sehen wir, nachdem man diese ergreifende Geschichte gelesen hat, die ja auf einer wahren Begebenheit beruht. Mir persönlich ging es zumindest so.
     I love this book. Wonderful to read about the love of a mother in such a special way with so much empathy.
  • Bewertung / Evaluation: 
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2012 und verschlagwortet mit , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.