Rezension: Tagwind.Der Bewahrer der Jahreszeiten

Jennifer Wolf – Tagwind. Der Bewahrer der Jahreszeiten

Nachtblüte

  • Verlag: im.press
  • Seitenzahl: 260
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der letzte von vier Teilen der Reihe „Geschichten der Jahreszeit“. Der erste Band trägt den Namen „Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten„, der Zweite „Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten„. und der dritte band heißt „Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten.„.
  • Inhalt: Yannis Tagwind ist aufgrund seiner warmherzigen Art bei allen in Hermera beliebt. Daher wartet besonders seine Familie, für die er alles geben würde, mit Spannung darauf, dass er sich eine Frau sucht und selbst eine Familie gründet. Doch keiner ahnt, dass sein Herz schon lange vergeben ist, er sich aber nicht traut dem Gefühl nachzugeben… und einfach wäre die Liebe zu diesem Menschen auch ganz sicher nicht. Sie würde vielen verändern.
  • Rezension:  Ich habe die Bücher der „Geschichten der Jahreszeit“ wirklich genossen und mich sehr gefreut, dass die Handlung hier genauso märchenhaft weiter geht. Es hat auch nicht lange gedauert, bis ich in der Handlung wieder gefangen war und dann gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Zum ersten Mal seit der Geburt meines Sohnes habe ich wieder ein Buch nachts zu Ende gelesen und habe es erst dann aus der Hand gelegt, als ich das Ende kannte. Das verrate ich hier natürlich nicht, aber ich hab mich gefreut, dass es noch einen weiteren Band gibt und so viel steht fest, ich kann die Jahreszeiten-Reihe nur weiter empfehlen.Die Charaktere sind so einzigartig und liebeswert und sie stehen für ihre Liebe und ihre Familie ein, dass kann ich wirklich bewundern.
  • Bewertung: 5 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2016 und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.