Rezension: 99 Tage mit dir

Catherine Miller – 99 Tage mit dir 

  • Verlag: Diana
  • Seitenzahl: 352
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: „Emma und Nathan könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie ist eher ruhig, kümmert sich um ihre erkrankte Mutter und liebt Bücher. Er verbringt als Sky-Diving-Instructor seine Zeit 4500 Meter über der Erde, sucht den Nervenkitzel und lebt, als wäre jeder Tag sein letzter. Als die beiden sich, umgeben von abgegriffenen Magazinen und dem Ticken einer Uhr, im Wartezimmer einer Klinik treffen, sind sie allein und sehr nervös – und könnten eine fatale Sache gemeinsam haben … Der Zufall hat sie zusammengeführt und sie schwören sich, nie mehr auch nur eine Stunde zu vergeuden. Emma hat noch nie Papageientaucher in freier Wildbahn sehen und Nathan will endlich einmal etwas für andere tun. Zwischen all den großen und kleinen Abenteuern, der Angst und der Hoffnung kommen die beiden sich näher, doch ist es für ihre Liebe schon zu spät?“(Quelle: s.u.)
  • Rezension: Der Klappentext klingt total schön, aber auch ein bisschen traurig und genauso ist das Buch. Ohne zu viel zu verraten kann ich wohl sagen, dass klar war, dass beide sehr krank sind und daher kommt auch der traurige Note in diesem Buch, aber zugleich die riesige Portion Hoffnung, denn die beiden gehen ihr Leben auf einmal ganz anders an und das macht Mut! Nathan und Emma sind sehr verschieden, beide aber total sympathisch und liebenswert. „Unter normalen Umständen“ wäre sich die beiden sicher nie begegnet und wären sich schon gar nicht näher gekommen, aber so steckt halt machmal in schlimmen Dingen auch unerwartet etwas gutes und schönes. Ich will nicht zu viel verraten, aber die Geschichte der beiden geht wirklich ans Herz und macht Mut selbst das eigene Leben mit anderen Augen zu sehen und etwas Neues zu wagen und nicht immer alles auf später zu verschieben, sondern das Hier und Jetzt zu genießen. Ich kann euch dieses Buch wirklich wärmstens ans Herz legen…
  • Bewertung:

Quelle der Bilder und Infos: https://www.penguinrandomhouse.de/Paperback/Die-Insel-der-Wuensche-Stuerme-des-Lebens/Anna-Jessen/Goldmann/e567865.rhd

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2021 und verschlagwortet mit , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.