Rezension: Keine Gnade für Monster

Keine Gnade für Monster. Auf die Socken fertig los!

  • Verlag: Helvetiq
  • Teil einer Reihe?: Spiel zum Buch
  • Inhalt: Während eures täglichen Spaziergangs entdeckt ihr Monster, die versuchen, in ein Haus einzubrechen. Glücklicherweise ist die dort lebende Familie gerade nicht da und ihr seid Experten für Monsterbekämpfung. Zwar habt ihr eure Ausrüstung nicht dabei, seid aber entschlossen, sie nacheinander mit allem, was euch in die Hand fällt, auszuschalten: Mit Bällen, Socken oder Eimern voll Wasser. Keine Gnade für die Monster ist ein kooperatives Spiel, in dem sich die Spieler zusammenschließen, um alle Monster auszuschalten, bevor alle Spielmarken aufgebraucht sind. Öffnet die Schachtel und klappt die Klappen auf, um ein Haus zu bauen, und platziert die Monster im Garten. Eines von ihnen betritt den ersten Raum … Schnell! Der erste Spieler würfelt und zieht ein Token. Er muss eine Socke auf das Monster werfen, indem er gleichzeitig ein Auge schließt. Sobald das Monster auf dem Boden liegt, geht es weiter zum zweiten Spieler … Um zu gewinnen, schieße das letzte Monster ab, bevor du alle Tokens aufgebraucht hast! Mit seinem Spielbrett, das sich zu einem 3D-Haus entfaltet, seinem kooperativen Konzept und den kleinen Aufgaben, die durch die Tokens gestellt werden, garantiert dieses Spiel einen unterhaltsamen und lustigen Abend für alle ab 4 Jahren. Um das Spiel zu gewinnen, benötigt ihr eine gute Portion Geschicklichkeit, Gedächtnis und Zusammenarbeit! In diesem kooperativen Spiel ist es euer Ziel, alle Monster zu besiegen, bevor ihr alle Wurf- Tokens aufgebraucht habt. (Quelle: Website s.u.)
  • Rezension: Das ist das erste Spiel das ich hier auf meinem Bücherblog vorstellen und ich muss sagen, dass ich jetzt unglaublich neugierig auf das Buch bin, denn das Spiel ist wirklich total großartig. Sowohl von der Idee als auch deren Umsetzung waren meine Kinder und ich sofort begeistert und auch mein Mann liebt dieses Spiel. Es macht einfach total viel Spaß gemeinsam (!) gegen die Monster zu kämpfen und dabei seine motorischen Fähigkeiten zu testen – und man darf sogar mit Socken werfen. Das Spiel ist einfach total schön anzuschauen und es macht Spaß mit dem „Karton“ zu spielen, wirklich eine einmalige Idee. Ich liebe Spiele, aber sowas habe ich noch nie gesehen. Das Spiel an sich lebt davon, dass alle gemeinsam gegen die Monster „kämpfen“ und irgendwie jeder seinen Beitrag dazu leistet. Das macht total Spaß und schon unsere Kleine kann nach etwas geänderten regeln mitspielen, da heißt ed dann einfach Monster umwerfen und alle haben Spaß. Ich kann euch dieses Spiel besonders jetzt während des Lockdown sehr ans Herz legen – nutzt die Zeit und spielt ein tolles Spiel gemeinsam mit euren Kindern. Und wer weiß, vielleicht kämpft ihr ja – genau wie meine Zwerge – damit auch ein bisschen gegen den Corona Virus.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos:https://www.helvetiq.com/keine-gnade-fur-die-monster?___store=sw_ge&___from_store=sw_fr

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Gesellschaftsspiele und verschlagwortet mit , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.