Rezension: Gold

Chris Cleave – Gold

Gold

  • Verlag: dtv
  • Seitenzahl: 656
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:
    Zwei sehr unterschiedliche Freundinnen: Kate und  Zoe sind Randrenn-Profis und gleichzeitig Konkurrentinnen im die besten Plätze und sicher das sie sich auf ihre Freundschaft verlassen können. Doch plötzlich sind sie sich da nicht mehr ins sicher, alles gerät ins Wanken als Sophie, die kleine Tochter von Kate, schwer krank wird…
  • Rezension:
    Schon lange habe ich kein Buch mehr so sehr verschlungen, wie „Gold“. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis ich auch die letzte Seite gelesen habe. Die Charaktere und der Lauf der Handlung haben mich wirklich überzeugt. Ich finde die Themen des Buches sehr spannend, wie können zwei Menschen Freunde bleiben, wenn sie gleichzeitig Konkurrenten sind, der Umgang mit Schicksalsschlägen, Blick in die Welt des Profisportes aber auch die Frage nach den Prioritäten, die ein Mensch setzt: Was ist mir wichtiger, beruflicher Erfolg oder Familie / Freundschaft und mein eigener Nutzen? Ich denke gerade deswegen ist das Buch sehr gut für Jugendliche geeignet und wird sicher viele gute Gespräche anregen. Aber auch erwachsenen kann ich dieses Buch nur sehr ans Herz legen. „Gold“ ist ein erstklassiges Buch!!
    Vielen Dank an dtv Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2013 und verschlagwortet mit , , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.