Rezension: Die Sache mit Callie & Kayden

Jessica Sorensen – Die Sache mit Callie & Kayden

Callie & Kayden 1

  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 384
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der erste Band der Callie & Kayden Trilogie. Der zweite Band heißt „Die Liebe von Callie & Kayden“ und der Dritte „Violet & Luke. Füreinander bestimmt.“
  • Inhalt: Callie ist ein sehr stilles Mädchen und hat keine Freunde, dafür aber eine sehr harte Vergangenheit. Auf dem College findet sie zum ersten Mal Freunde und entwickelt wieder Vertrauen zu ihren Mitmenschen. In dieser Phase trifft sie auf Kayden, denn sie von früher kennt. Auch er hat es zuhause nicht leicht und sie rettet ihm ohne es zu wissen das Leben. Kurz darauf treffen sie sich auf dem College wieder…
  • Rezension:  Ich habe mit viel Begeisterung die Bücher der Ella & Micha Serie (Band 1: Das Geheimnis von Ella & Micha, Band 2: Für immer Ella & Micha) gelesen und freue mich schon auf den dritten Band. Da habe ich mich sehr gefreut als ich von der Callie & Kayden Trilogie erfahren habe und ich bin nicht enttäuscht worden. Auch das Schicksal dieser beiden Jugendlichen hat mich wirklich gefesselt und berührt. Es zeigt wieder einmal deutlich, wie tief einige Verletzungen gehen können und welchen großen Einfluss sie auf das Leben haben können. Zugleich macht dieses Buch aber auf wundervolle Art und Weise deutlich welche Kraft Liebe und Vertrauen haben. Ich kann dieses Buch sehr weiterempfehlen und freu mich schon auf die Fortsetzung „Die Liebe von Callie & Kayden“, mit der ich schon heute beginnen werde. Vielen Dank an den Heyne Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.