Rezension: Dienstanweisung für einen Unterteufel

C. S. Lewis – Dienstanweisung für einen Unterteufel

  • Verlag: Brendow
  • Seitenzahl: 160
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:
    Der junge Unterteufel Wormwood hat einen Auftrag, nämlich einen jungen Mann vom rechten Weg abzubringen. Dabei legt er seinem Onkel Rechenschaft ab und bekommt von ihm postalisch Tipps und Unterstützung. In diesem Buch findet man die 51 Briefe des Onkels Screwtape, einem Profi, an seinen unerfahrenen Neffen.
  • Rezension:
    Ich liebe die Bücher von C.S. Lewis, insbesondere die Chroniken von Narnia und ich hatte schon sehr viel von diesem Buch gehört. Leider hat es mich nicht überzeugen können. Die Idee fand ich eigentlich spannend aber nun, da ich es gelesen habe, weiß ich, dass dieses umgekehrte Psychologie in Glaubensdingen irgendwie nichts für mich ist. Ich mag das Buch nicht, kann aber durchaus nachvollziehen, warum es so hoch gehandelt wird.
    Vielen Dank an den Brendow Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt.
  • Bewertung: 
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2012 und verschlagwortet mit , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.