Rezension: Auf Ehre und Gewissen

Elizabeth George – Auf Ehre und Gewissen

  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 468
  • Teil einer Reihe?: Ja-Teil 3 der Thomas-Lynley-und-Barbara-Havers-Serie
  • Inhalt:
    Bredgar Chambers ist ein typisches englisches Internat für die Elite des Landes. Dort gilt wie überall, dass Ehre und Leistung ganz hoch gehalten werden. Die Idylle gerät ins Wanken, als eine Leiche gefunden wird. Trotzdem gestalten sich die Nachforschungen alles andere als einfach, denn die Ermittler kämpfen gegen ein kollektives Schweigen.
  • Rezension:
    Das Buch hat mir von Anfang an sehr gut gefallen, so gut, dass ich es direkt an eine Freundin weiterverliehen habe. Die Geschichte war sehr spannend und der Leser wusste häufig nicht mehr als die Inspektoren und konnte so mit rätseln, wie das wohl alles zusammenhängt. Ich kann das Buch allen Freunden von Elizabeth George nur wärmstens empfehlen. Es ist ein toller Krimi.
  • Bewertung: 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in andere Rezensionen (vor Blogbegin) und verschlagwortet mit , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.