Rezension: Die unbeugsame Dame

Deeanne Gist – Die unbeugsame Dame 

  • Verlag : GerthMedien
  • Seitenzahl : 416
  • Teil einer Reihe? :  Nein
  • Inhalt:
    Während des Goldrausches in San Francisco 1849 macht sich auch die Familie van Buren auf den Weg nach Kalifornien. Der Vater stirbt auf der Überfahrt und so sind die drei Kinder komplett verwaist und die älteste Tochter Rachel muss sich um den Lebensunterhalt kümmern. Dies gelingt, indem sie für ein Dach über dem Kopf , Nahrungsmittel und einen geringen Lohn bei dem Saloon-Besitzer Johnny Parker arbeitet. Doch bald muss sich Rachel eingestehen, dass er mehr ist als ihr Arbeitgeber und auch sonst gestaltet sich ihr Leben alles andere als einfach.
  • Rezension:
    Eine wundervolle Liebesgeschichte mit sehr viel Liebe zum Detail – einfach um dahinschmelzen. Der Roman lässt sich sehr leicht lesen und der Leser fiebert mit Rachel und John mit, die es nicht einfach haben zueinander zu finden und deren Liebesbeziehung sich sehr spannend entwickelt und vielfältige Momente zum Schmunzeln liefert. Auch das sonstige Leben von Rachel und ihren Geschwistern wird sehr liebevoll ausgeschmückt und vermittelt einen Eindruck der schwierigen Verhältnisse in denen eine Frau in den Verhältnissen rund um den Goldrausch in Kalifornien ausgesetzt war. Rachel ist einfach eine tolle Persönlichkeit mit vielen Facetten, die sich und ihren Idealen aber trotz aller Widrigkeiten treu bleibt und so nicht den einfachsten Weg im Leben geht, aber einen sehr schön zu lesenden.
  • Bewertung:  
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in andere Rezensionen (vor Blogbegin) und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.