Rezension: Auf der Suche nach dem verlorenen Paradies

Michael Phillips – Auf der Suche nach dem verlorenen Paradies 


  • Verlag : GerthMedien
  • Seitenzahl : 511
  • Teil einer Reihe? :  Nein
  • Inhalt:
    Der Archäologe Adam Livingstone findet die Überreste der Arche und beginnt anschließend darüber nachzudenken, ob es stimmt was in der Bibel steht. So macht er sich auf die Suche nach dem Garten Eden. Doch es gibt Menschen, denen diese Suche nicht gefällt und die ihn mit allen Mitteln daran zu hindern versuchen.
  • Rezension:
    Hinter diesem Buch verbirgt sich ein sehr spannend geschriebener Abenteuerroman, der sehr mitreißend und fesselnd geschrieben ist und sich leicht lesen lässt. Einzigartig wird der Roman aber dadurch, dass sich Adam neben realen Reise auch auf eine innerliche und spirituelle Reise begibt und durch seine Forschungen zum Glauben an Gott findet. Als Leser wird man in diese Reise unmittelbar mit hineingenommen, bekommt einen neuen Zugang zur Archäologie und kommt selbst ins Grübeln, ob sich die historischen Objekte und Orte der Bibel, wie die Arche Noah und der Garten Eden wirklich finden lassen und man die Bibel so beweisen könnte. Besonders bereichernd ist deshalb auch das Nachwort des Buches, in dem der derzeitige Stand der Forschung skizziert wird.
  • Bewertung:  
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in andere Rezensionen (vor Blogbegin) und verschlagwortet mit , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.