Rezension: Kaltfront

Manfred Koch – Kaltfront

Layout 1

  • Verlag: molden Verlag
  • Seitenzahl: 336
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Zwei Brüder, Thomas, der Jüngere, ruft den Älteren, Markus,  nach langer Funkstille mitten in der Nacht an und bittet ihn ins Krankenhaus zu kommen, weil seine Frau einen Selbstmord-Versuch unternommen hat. Er glaubt das der Grund dafür in einer Vergewaltigung liegt und bittet seinen Bruder ihm dabei zu helfen, herauszufinden, was damals wirklich passiert ist. Dabei tauchen jede Menge Geheimnisse und Personen auf und vieles ist anders als es scheint…
  • Rezension: Ich habe das Buch einen Monat lang immer mal wieder zur Hand genommen, um weiter zu lesen, aber wirklich fesseln konnte es mich leider nicht. Es ist einfach zu langatmig, besonders für einen Thriller. Ich möchte das es mit der Story schnell und unerwartet weiter geht und nicht alles mögliche über das „Innenleben“ der Protagonisten erfahren. Vielleicht richtet sich der Roman eher ein intellektuelles und gesellschaftskritische Leser. Daher würde ich das Buch auch eher nicht weiter empfehlen, auf jeden Fall nicht als Thriller.  Vielen Dank an den molden Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 2 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2013 und verschlagwortet mit , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.