Rezension: Wir sind durch Licht und Schatten gegangen

Wir sind durch Licht und Schatten gegangen

  • Verlag: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Farmsen-Berne
  • Seitenzahl: 292
  • Teil einer Reihe?: Ja
  • Inhalt: Das 7. Buch der Biografiewerkstatt Farmsen-Berne mit 14 Kurzbiografien. Mit großer Willensstärke meistern viele Menschen ihr Leben, obwohl sie als Jugendliche die Schrecken des Krieges, der Vertreibung und Flucht erlebt haben und ihnen ihre Jugend in Hitlerdeutschland gestohlen wurde. So wurde Joachim auf Grund seiner Zuverlässigkeit gegenüber anderen Menschen von der Stasi in eine Falle gelockt und landete im Zuchthaus. Eine Situation, die ihm lange als Makel anhaftete. Jutta, die aus einer behüteten Kindheit in verschiedene russische Lager gebracht wurde, als kleines Kind ihrer Mutter beim Sterben zusehen musste und von sich sagt, dass sie jetzt ihr siebtes Leben lebt. Von Susanne hörten wir, wie sie es schafft, ihr Leben als blinde Frau zu bewältigen. Jörn erzählte, wie er nach vielen Reisen und unterschiedlichen Stationen in seinem Leben spät, aber nicht zu spät seine große Liebe fand. Zitat einer Interviewten: „Nicht immer ist es mir leicht gefallen zu berichten, die persönlichen Erinnerungen berührten mich manches Mal sehr, aber das ist auch gut so.“ Die Mitglieder der Biografiewerkstatt Farmsen-Berne haben erschütternde, berührende, unfassbare, aber auch heitere und exotische Lebensgeschichten gehört und aufgeschrieben, um sie vielen Menschen der nachfolgenden Generationen zugänglich zu machen. Diese Lebenserinnerungen berühren nicht nur, sie machen auch Mut, das eigene Leben trotz aller Widrigkeiten anzunehmen und in den Griff zu bekommen. Unter dem Motto Würdigung des Alters wurde das siebte Buch in der Biografiewerkstatt fertig gestellt.“(Quelle: s.u.)
  • Rezension: Eine Freundin von mir hat an diesem Buch mitgeschrieben und eines der Interviews durchgeführt, so war ich von Anfang an irgendwie dabei und habe immer wieder von ihr über dieses spannende Projekt gehört. Als das Buch dann endlich fertig war habe ich mich sehr gefreut das Buch lesen und die Biografien der Menschen entdecken zu können.Ich war wirklich (wieder) sehr begeistert davon, was Menschen so zu erzählen haben und wie es dann von anderen Menschen aufgeschrieben wird, um es für die Nachwelt zu erhalten.  Ich habe es direkt an meine Mama zum Lesen weitergegeben und kann euch das Buch auch wirklich sehr empfehlen!
  • Bewertung:

Quellen der Bilder und Infos:

  • https://www.hugendubel.info/detail/ISBN-9783000688393/Wir-sind-durch-Licht-und-Schatten-gegangen
  • https://www.kirche-hamburg.de/nachrichten/details/wir-sind-durch-licht-und-schatten-gegangen.html

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2021 und verschlagwortet mit , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.