Rezension: Lotte träumst du schon wieder

Stefanie Kitzler & Fabian Grolimund – Lotte, träumst du schon wieder?

  • Verlag: hogrefe
  • Seitenzahl:  240
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Hasenmädchen Lotte, 10 Jahre alt, hat es nicht leicht: „Trödel nicht rum!“, „Hör auf zu träumen!“ – ständig haben ihre Eltern und die strenge Lehrerin, Frau Luchs, etwas an ihr auszusetzen. Wenn es Lotte zu viel wird, driftet sie in ihre Traumwelt ab. Dort erlebt sie Abenteuer als mutige Piratin und kämpft gegen ihre Widersacherin (die ihrer Lehrerin verblüffend ähnlich sieht). „Lotte, träumst du schon wieder?“ ist ein spannendes und unterstützendes Buch für verträumte Kinder und ihre Eltern. (Quelle: website)
  • Rezension: Das Buch ist wirklich total niedlich und genau das richtige für versäumte Kinder (vielleicht sogar mit ADHS) und ihre Eltern, aber auch als anderen werden Spaß daran haben Lotte kennen zu lernen! Ein Highlight sind die wunderschönen, fröhlichen Bilder. Da kann man perfekt in die Welt von Lotte eintauchen. Und wer mag kann mit Lotte gemeinsam auf Phantasiereise gehen… Videos dazu findet man auch auf der Website des Verlages. Wirklich ein sehr gelungenes Buch, das ich absolut weiterempfehlen kann!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos:

https: https://www.hogrefe.com/de/shop/lotte-traeumst-du-schon-wieder-92937.html

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2021 von Stephi. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.