Rezension: Es war einmal ein blauer Planet

François Lelord – Es war einmal ein blauer Planet

  • Verlag: Penguin
  • Seitenzahl: 288
  • Teil einer Reihe?: Nein.
  • Inhalt: Robin ist total überrascht, als er erfährt, dass ausgerechnet er vom Mars zur Erde reisen soll, um zu schauen, was dort los ist. Dabei versucht er auch der Frage auf den Grund zu gehen, was es eigentlich in Zukunft bedeutet glücklich zu sein und wie genau wir Leben wollen.
  • Rezension: Ich muss sagen, dass es mir anfangs etwas schwer gefallen ist mich in der Welt des Buches zurecht zu finden. Es spielt in der Zukunft auf dem Mars in einer Gesellschaft die der unseren zwar ähnlich aber eben doch ganz anders ist. Nach und nach habe ich mich aber nicht nur hineingefunden, sondern auch dafür begeistern können. Was das Buch aber wirklich ausmacht ist nicht die Handlung an sich, sondern der philosophische Teil und obwohl ich eigentlich auch solche Bücher sehr mag hat es mich hier nicht wirklich erreicht. Für meinen Geschmack war das Buch hier teilweise etwas zu „abgehoben“ und hast Längen, aber das ist sicher Geschmacksache. Empfehlen kann ich das Buch trotzdem!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos: https://www.randomhouse.de/Buch/Es-war-einmal-ein-blauer-Planet/Francois-Lelord/Penguin/e557733.rhd

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2020 und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.