Rezension: Das Karma, meine Familie und ich

Stephanie Schönberger – Das Karma, meine Familie und ich 

  • Verlag: BELTZ
  • Seitenzahl: 192
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Kinder, Chaos und Karriere: Wie viele Menschen suchte Stephanie Schönberger ihren Ausgleich beim Yoga. Doch bald wurde ihr klar: Sich nur auf den Kopf zu stellen reicht nicht aus, um Ruhe in die Gedanken zu bringen. Erst als sie die faszinierende Welt des uralten Yoga-Wissens Indiens für sich entdeckte, veränderten sich ihr Blick auf die Welt und ihr Verhalten nachhaltig. Nachdenklich-ermutigend und gespickt mit einer Portion Selbstironie nimmt sie ihre Leser mit auf den Weg zu einem gelassenen, liebevollen Umgang mit sich selbst und der ganzen Familie.(Quelle: http://www.beltz.de/l)
  • Rezension: Ich bin eigentlich nicht so der Yoga Fan, weil ich dafür viel zu unruhig bin. Doch das Buch hat mich trotzdem angesprochen. Und ich muss sagen ich bin wirklich positiv überrascht davon, wie viel ich aus dem Buch an Kleinigkeiten mitnehmen konnte. Ich habe über einen langen Zeitraum hinweg immer wieder darin gelesen und mich dabei sehr gut unterhalten aber auch zum Nachdenken angeregt gefühlt. Und wenn es mir schon so gut gefallen hat, dann kann ich es echten Yoga-Fans nur absolut empfehlen.
  • Bewertung: 
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2017 von Stephi. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.