Rezension: Kleine Schwäne

Eva Maaser – Kleine Schwäne

kleine Schwäne

  • Verlag: dot.books
  • Seitenzahl: 304
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der dritte Fall für Kommissar Rohleff und sein Team. Der erste Band trägt den Titel „Das Puppenkind“ und der Zweite heißt „Kriminaltango“.
  • Inhalt: Die 12-jährige Charlotte verschwindet nach ihrer wöchentlichen Geigenstunde spurlos. Wenige Tage später wird sie tot in einem weißen Kleid in seltsamer Pose an einem See aufgefunden. Lilly Gärtner und Hauptkommissar Rohleff beginnen zu ermitteln und stoßen bald auf erschreckende Parallelen zu einem Fall in Bayern. Ist ein Serientäter am Werk? Und wie ist Lillys Familie in alles verwickelt?
  • Rezension: Ich lese sehr gern Krimis und lasse mich von der spannenden Handlung fesseln. Leider habe ich in dieses Buch nur schwer hineingefunden, was war eher langweilig und hat sich sehr gezogen, daher habe ich es immer wieder aus der Hand gelegt und erstmal in einem anderen Buch weiter gelesen. Vielleicht muss man Lilly Gärtner und das Ermittler-Team um Hauptkommissar Rohloff schon aus den ersten beiden Bänden kennen, um das Ganze Spannender zu finden. Die Selbstzweifel von Lilly finde ich zwar nachvollziehbar, aber ihre privaten Probleme nehmen mir zu viel Raum ein. Bei einem Krimi möchte ich etwas über den Fall lesen und nicht so viel über das Leben der Ermittler erfahren, sei denn es hat unmittelbar mit dem Fall zu tun oder macht den Charakter authentisch. Beides trifft auf große Teile dieses Buches eher nicht zu. Ich habe schon jede Menge viel besser Krimis gelesen, daher kann ich dieses Buch eher nicht weiter empfehlen. Vielen Dank an das Team vom  dot.books Verlag, der mir dieses eBook freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung:3 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2015 und verschlagwortet mit von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.