Rezension: Angstlos

Jean-Philippe Taouzeau  – Angstlos (Band 1)

ansgtlos

  • Verlag: 88Seeds
  • Seitenzahl: 264
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gibt noch eine Fortsetzung.
  • Inhalt: Stellt euch vor, jemand bietet euch eine Pille an, mit der ihr innerhalb von 24 Stunden all eure Ängste und Zweifel komplett loswerden könntet. Würdet ihr euch darauf einlassen? Eine kleine weiße Pille im Tausch gegen ein unerschütterliches Selbstvertrauen, wie ihr es noch nie zuvor gespürt habt. Würdet ihr sie wirklich nehmen? Und wenn derjenige, der sie euch anbietet, noch dazu ein bekannter Forscher ist, der für eines der größten Pharmalabore der Welt arbeitet? Auf diese Frage muss Trinity Silverman eine Antwort finden. Vom äußeren Anschein her besitzt sie sämtliche Eigenschaften einer beruflich erfolgreichen jungen Frau, in ihrem tiefsten Inneren wird sie jedoch von genau diesen Zweifeln und Ängsten gequält, die in ihrer Kindheit wurzeln. (Quelle: Klappentext des Buches)
  • Rezension:  Das Buch hat mich sehr neugierig gemacht – so eine Pille gegen die Angst wäre wohl eine sehr wertvolle Erfindung. Allerdings ist die Frage, ob Sie nicht auch jede Menge Gefahren mit sich bringen würde. In diese Richtung hatte ich irgendwie vom Buch mehr erwartet. Für mich ist die Handlung dann irgendwie zu „flach“ und vor allem unvollendet – auch wenn es im nächsten Band ja weiter geht bleiben meiner Meinung nach zu viele Fragen offen. Ich hoffe sehr darauf, dass sie im nächsten teil aufgeklärt werden und man z.B. erfährt wie es mit Trinity aber auch Christina weitergeht und was es wirklich mit dieser Pille auf sich hat (ich hatte da zwischendurch so eine Vermutung…) Die Idee mit der Schnecke fand ich zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, dann aber großartig – es wirft einen ganz neuen Blickwinkel auf die Gefühlswelt von Menschen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das Buch weiterempfehlen soll. Gefesselt hat es mich auf jeden Fall, aber ich war am Ende trotzdem etwas enttäuscht. Ich hoffe auf die Fortsetzung und dass ich dann rückwirkend auch den ersten Teil voller Überzeugung empfehlen kann.  Vielen Dank an den Autor bzw. sein deutsches Marketing, das mir dieses eBook freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 3 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.