Rezension: Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

Francois Lelord  – Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück 

Hector Glück

  • Verlag: Piper
  • Seitenzahl: 192
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gibt noch weiter Bücher von Hector. Dies ist das Erste.
  • Inhalt: Hector ist Psychologe und weil er irgendwie den Wunsch verspürt Menschen glücklich zu machen. Aber da er nicht so recht weiß wie, macht er sich auf die Suche nach dem Glück und lernt dabei jede Menge Menschen kennen, macht interessante Erfahrungen und stellt jede Menge Thesen über das Glück auf.
  • Rezension:  Meine Schwester hat mir die Bücher von Hector ans Herz gelegt. Anders als bei der „Hector und die Geheimnisse derLiebe“  ist es mir hier sehr leicht gefallen, in das Buch hineinzufinden und ich war von Anfang an gefesselt von Hectors Suche und seinen Erkenntnissen und Erfahrungen. Auch hier hätte ich mich sehr gefreut, wenn man am Ende noch mal eine komplette Liste gehabt hätte. (Daher werde ich sie in einem gesonderten Artikel zusammenstellen: Hectors Liste vom Glück) Die Rahmengeschichte finde ich sehr glaubwürdig und interessant, besonders die Erkenntnisse zum Thema „Glück“ und wie Hector sie sich erschließt. Vielleicht würde ich jetzt auch den zweiten Band “ habe den Eindruck ich hätte zuerst den ersten Band „Hector und die Geheimnisse derLiebe“ besser verstehen. Daher kann ich das Buch wirklich empfehlen. Hector ist einfach klasse.
  • Bewertung: 5 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.