Rezension: Das Falsche in mir

Christa Bernuth – Das Falsche in mir

das_falsche_in_mir-

  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 352
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Lukas Saatfeld führt scheinbar ein ganz normales Leben,  bis zu dem Tag, an dem ein totes Mädchen gefunden wird. Sofort wird er des Mordes verdächtigt, denn er war als Jugendlicher im Gefängnis, weil er gestanden hat seine Freundin getötet zu haben. Das Schlimmste ist, dass Lukas nicht sicher weiß, ob seine Triebe wieder wach sind und ob er wirklich der gesuchte Mörder ist. Also flieht er vor der Polizei und macht sich auf die Suche…
  • Rezension: Irgendwie habe ich schon anhand des Covers und des Klappentextes geahnt, dass mir das Buch wahrscheinlich ein wenig zu heftig sein wird. Das war dann auch wirklich so – ohne Zweifel war das Buch sehr spannend und fesselnd und hat mich immer wieder mit neuen unerwarteten Wendungen überrascht aber mir persönlich war es doch zu heftig – die Morde und vor allem die kranke Neigung, die dahinter steht sind einfach zu sehr geschildert und auch wirklich zu heftig. Wer da nicht zu empfindlich ist, dem kann ich das Buch aber auf jeden Fall empfehlen. Vielen Dank an den DTV Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 4 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.