SUB Februar 2022

Stapel Ungelesener Bücher 

Diese Titel wohnen schon länger bei mir: 

  1. Susane Thomas – In Zeiten des Tulpenwahns
  2. Tamara Mataya – Manche Tage muss man einfach zuckern *
  3. Robert L. Wolke – Was Einstein seinem Friseur erzählte *
  4. Helene Lynd – Klinikum Berlin. Herzklopfen
  5. Line Holm & Stine Bolther – gefrorenes Herz
  6. Florian Hartnack – 200 Ratgeber oder dieser
  7. Kirsten Boje – Heul doch nicht, du lebst ja noch *
  8. Jochen Till & Dominik Rupp – Freya und die Furchtlosen (…) *** 4.2.
  9. Kate & Joel Temple – Die Underdogs (…) *** 4.2.
  10. Antonia Michaelis – Minik Aufbruch ins weiter Meer *** 4.2.
  11. Vanessa Walter – Die weiße Wölfin *** 4.2.

und noch einige Bücher mehr, die erst diesen Monat den Weg zu mir gefunden haben….

  „Neuankömmlinge“ Februar

  1.  Eve Smith – Der letzte Weg 
  2. Deborah Marcelo – Freunde
  3. Sebastian Fitzek – Der Heimweg *
  4. Alle meine Frühlingslieder-Klassiker
  5. Zhou Haohui – 18/4 Der Hauptmann und der Mörder
  6. Jimmy Kimmel – Gans Ernst *
  7. Özlem Topcu, Richard C. Schneider – Wie hättet ihr uns denn gerne?
  8. Eric Weißmann – Aber bitte mit Reet!
  9. Tobias Schuffenhauer – 5 Geschwister. Die vergessene Insel (13)
  10. Tobias Schuffenhauer – 5 Geschwister. In der verlorenen Stadt (32)
  11. H.S. Eglund – Nomaden von Laetoli
  12. JP Delaney – Du gehörst uns
  13. Katherine Center – Mit dir ein neuer Tag


Dieses Buch lese ich gerade.

Diese Bücher habe ich bereits gelesen, nur noch nicht rezensiert.

Diesen Titel habe ich inzwischen rezensiert.

* kein Rezensionsexemplar

*** Die Rezensionen erscheinen erst nach der Sperrfrist, z.B. 4.2.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SUB des Monats von Stephi. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.