Rezension: Drachenmeister – das Geheimnis des Wasserdrachen

Tracey West – Drachenmeister. Das Geheimnis des Wasserdrachen

  • Verlag: Adrian Verlag
  • Seitenzahl: 96
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der Dritte von inzwischen acht Bänden.
    1. Der Aufstieg des Erddrachen
    2. Die Rettung des Sonnendrachen
    4. Die Kraft des Feuerdrachen
    5. Das Lied des Giftdrachen
    6. Der Flug des Monddrachen
    7. Die Suche nach dem Blitzdrachen
    8. Das Gebrüll des Donnerdrachen
  • Inhalt:  Diesmal müssen Drake und seine Freunde Ana, Rori und Bo sowie ihre Drachen gegen dunkle Magie kämpfen und in die Heimat von Bo reisen um Bos Familie zu helfenWird es Shu, dem Wasserdrachen von Bo, gelingen ihnen Dambei zu helfen?
  • Rezension: Die ersten beiden Bände waren super und so habe ich mich darauf gefreut heute den dritten Teil mit meinem Sohn zu lesen und er hat uns wirklich über einen weiteren Tag der Isolation geholfen. Wir sind völlig in die Welt der Drachen eingetaucht. Diese Reihe ist wirklich super und es es gelingt dem Autor sowohl kleine als auch große Leser zu fesseln. Ein weiteres Highlight bleiben die wundervollen Illustrationen, die es schon den Kleinsten erlauben der Geschichte zu folgen. Ich kann euch diese Reihe wirklich nur wärmstens an Herz legen, aber ihr müsst auf jeden Fall mit dem ersten band beginnen, sonst macht es keinen Spaß, denn der Autor nimmt was ich wirklich toll finde immer wieder Bezug zu früheren Abenteuer. Schade ist nur, dass wir Band vier noch nicht hier haben, aber ich freue mich schon sehr darauf die anderen Bände zu lesen.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und DEr INfos: http://adrian-verlag.de/drachenmeister-reihe/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2020 von Stephi. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.