Rezension: Die Kinderbibel

Ursel Scheffler – Die Kinderbibel

  • Verlag: der Hörverlag
  • Länge: 4 CDs, Laufzeit: 4h 16
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Es handelt sich hier um eine Auswahl der Geschichten aus der von der Kinderbuchautoren Ursel Scheffler verfasste – und unter dem Namen Herder-Kinderbibel  bekannte –  Kinderbibel, vorgelesen von Stefan Wilkening.Sie enthält folgende Geschichten:
    – Aus dem ALTEN TESTAMENT: die Schöpfung, die Vertreibung aus dem Paradies, Kain und Abel, die Arche Noah, der Turmbau von Babel und die Geschichten von Abraham, Jakob, Josef, Mose, David, König Salomo, Daniel und Jona
    – Aus dem NEUEN TESTAMENT: alle Geschichten rund um das Leben und Wirken von Jesus, von seiner Geburt, der Flucht nach Ägypten, seiner Taufe, seinen Wundertaten bis zum letzten Abendmahl, zu seiner Kreuzigung, seiner Auferstehung und dem Pfingstwunder
  • Rezension: Ich war sehr neugierig auf dieses Kinderbibel, denn ich muss sagen, dass ich die Herder Kinderbibel bisher nicht kannte und ich immer gespannt bin auf für mich neue Kinderbibel-Ausgaben. Diese ist ganz besonders, denn ihre Sprache ist ganz anders als bei vielen anderen Kinderbibeln.  Daher glaube ich, dass sie vielen Kindern einen leichten Einstieg in die biblischen Geschichten ermöglichen kann und so die Bibel für sich zu entdecken und das ist doch einfach etwas schönes – gerade jetzt zu Ostern. Eine schöne Hörbuch Kinderbibel – allerdings finde ich man muss eine Kinderbibel eigentlich in Händen halten, den sie lebt auch von den Bildern.
  • Bewertung:
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hörbücher, Kinderbücher, Rezensionen 2016 von Stephi. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.