Rezension: Kleine Ente du bist stark

Marcus Pfister – Kleine Ente du bist stark

Kleine Ente gibt nicht auf_Cvr.indd

  • Verlag: NordSüd
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Die kleine Ente Lina hat es nicht leicht, denn seit ihrer Geburt ist sie krank und muss sich daher immer Zuhause schonen, wenn ihre Freunde spielen. Daher freut sie sich immer ganz besonders, wenn ihr bester Freunde, der Frosch Fredi, zu Besuch kommt. Eines Tages als er mal wieder am Teich spielt träumt Lina davon, wie sie ihren Freund Fredi vor einem Storch rettet und entdeckt so ihre wahre Stärke.
  • Rezension: Als ich davon erfahren habe, dass Marcus Pfister, der Autor des „Regenbogen-Fisches“ in Zusammenarbeit mit dem Verein „Kinder mit seltenen Krankheiten“ (www.kmsk.ch)  ein Buch geschrieben hat, wusste ich sofort, dass ich das Buch kennen lernen möchte. Bekommen habe ich eine wundervolle Geschichte, in der es nicht nur um Freundschaft, sondern auch und das Finden der eigenen Stärke geht. Er selbst sagt: „Ich hoffe, dass ich mit dieser Geschichte allen Kindern mit seltenen Krankheiten und ihren Eltern ein bisschen Licht und Hoffnung in einen oft schwierigen Alltag bringen kann“.  Ich finde das ist ein toller Wunsch und bin mir sicher, dass es ihm bei vielen Familien gelingen wird. Aber auch wenn ihr keine kranken Kinder habt, ist das Buch absolut zu empfehlen. Die Handlung ist sehr niedlich und mutmachend und lädt Kinder dazu ein ihre eigene – vielleicht auch nicht sofort auf den ersten Blick zu erkennende – Stärke zu finden. Darüberhinaus macht sie auf sehr schöne Art und Weise deutlich, wie wichtig Freunde sind, besonders auch wenn es einem nicht so gut geht. Und auch von äußeren Erscheinungsbild gefällt mir das Buch sehr gut, ich bin mir nicht sicher, wie die Illustrationen gemacht sind, aber sie sehen sehr hübsch aus, ein wenig als wären sie gedruckt mit Tusche, passen super in die Wasserwelt und können Kinder sicher anregen sich selbst auch einmal künstlerisch zu betätigen. Auch sind sie einfach sehr hübsch anzusehen. Ich kann euch allen dieses Buch wirklich nur wärmstens ans Herz legen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Achtung! das Buch erscheint offiziell erst am 22.02.16. 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2016 von Stephi. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

2 Gedanken zu „Rezension: Kleine Ente du bist stark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.