Einschulungs-Gewinnspiel: Lina und der magische Schmetterling

Pünktlich zum letzten Schultag bzw. demLina und der magische Schmetterling Beginn der Ferien gibt es heute ein Exemplar des Buch Lina und der magische Schmetterling zu gewinnen, dass auf den weiten Blick viel mit dem Lesen Lernen und dem Entdecken von Buchstaben zu tun hat… „Die Buchstaben sind in Linas Geschichte kein direkter Bestandteil, sondern die Illustrationen, Kapitelüberschriften und Markierungen im Text lassen die Buchstaben gewollt „beiläufig“ mit einfließen ohne Druck und mit dem Anreiz, den Buchstaben in den Bildern zu suchen.“ mit diesen Worten beschreibt es die Autorin selbst.

Du möchtest das das Buch gerne haben?! Dann hinterlass mir einfach einen Kommentar, wie du selbst Freude am Lesen von Büchern gefunden hast, vielleicht ja sogar schon in der ersten Klasse…?

Das Gewinnspiel endet – passend zur Einschulung meiner neuen ersten Klasse – am 1.September 2015. Der Gewinner wird dann ausgelost und bekommt außer meinem Exemplar des Buches Lina und der magische Schmetterling auch noch ein Postkartenset.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in GEWINNEN und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

7 Gedanken zu „Einschulungs-Gewinnspiel: Lina und der magische Schmetterling

  1. Also in der Grundschule hat mir der Lehrer erstmal keine Freude zum lesen vermittelt sondern nur mit der Aussage ich solle in den Keller sitzen und meiner Mutter LAUT vorlesen mich ganz weit weg von Büchern getrieben. Als Kind habe ich mich dann 1x an eine Buchreihe mit Pferden gewagt und tatsächlich 12 oder 13 Bücher gelesen… dann war es wieder rum und mit 19 hab ich durch Zufall zu einem Buch gegriffen, dass so spannend war und ich zum Lesen gefunden habe.

  2. Ich habe schon vor der schule angefangen zu lesen,denn mein Jüngster Bruder meiner 3 Brüder war schon in der schule und hat zu hause immer unzählige tolle Bücher gelesen was ich denn auch wollte-so hat er mir das Lesen beigebracht und geholfen und so konnte ich auch schon meine damaligen Lieblingsbücher lesen!

  3. Na Neugierde :). Wir hatten viele – auch alte und plattdeutsche – Bücher zu Hause. Oma musste mir beim lesen lernen gleich Frakturschrift mit beibringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.