Rezension: Leg dich nicht mit Mutti an

Eva Völler – Leg dich nicht mit Mutti an

Leg dich nicht mit MUtti an

  • Verlag: Lübbe Audio
  • Länge: 6 CDs, ca. 397 Minuten
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Annabell ist alleinerziehend und hat lebt mit ihren Kindern in ihrem renovierungsbedürftigen Elternhaus. Als sie sich endlich überwinden kann in der Bank nach einem Kredit zu fragen wird sie Opfer eines Bankräubers. Doch damit nicht genug, denn neben dem Gesundenden und dem Haus muss sie sich kurze Zeit auch noch um ihre Mutter und ihre Schwiegermutter kümmern. Und dann ist da ja auch noch ihr Buch und natürlich ihr eigenes Privatleben mit dem ganz normalen „Alltagswahnsinn“.
  • Rezension:  Mein Vater hat mir dieses Buch empfohlen und es ist wirklich großartig in allen seinen Facetten – gerade das macht das Buch so besonders, dass man so unglaublich viele Baustellen – teilweise im wahrsten Sinne des Wortes – im Leben von Anabell kennenlernt und sie einem dabei sofort ans herz wächst. Allein das Problem mit ihrem kleinen Sohn, oder die Sorgen um das Liebesleben der Großen aber auch der Aspekt des Veröffentlichen eines eigenen Buches und wie sie es mit dem eigenen Leben verknüpft ist einfach großartig. Dieses Hörbuch ist genau das richtige für langweilige Autofahrten oder verregnete Wochenenden. Ich kann es euch allen wirklich absolut ans herz legen.
  • Bewertung: 5 Sterne  
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hörbücher, Rezensionen 2015 von Stephi. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.