Rezension: Himmlisch verliebt

Annette Weber – Himmlisch verliebt

himmlisch verliebt

  • Verlag: Carlsen impress
  • Seitenzahl: 134
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Lilith freut sich riesig, als sie endlich ihren ersten Einsatz als Schutzengel hat und sich nicht mehr im Himmel um die Neuankömmlinge kümmern muss, was ihr aber eigentlich auch gefallen hat. Doch leider ist ihr erster Schützling der 15-jährige Computerfreak Elias und erstens sind Computerspiele so gar nicht ihre Welt und zweitens hätte er sie nie sehen dürfen… Aber das bleibt nicht das einzige, was eigentlich nicht hätte geschehen dürfen und am Ende wird es richtig gefährlich.
  • Rezension: „So ein schönes Buch – schade das es nun zuende ist“  das war der erste Satz, den ich gesagt habe, nachdem ich die letzte Seite des Buches und auch noch die schöne Danksagung gelesen hatte. Lilith, Elias und Merle sind wirklich sehr liebenswerte Charaktere und ihre Geschichte einfach himmlisch :-).  Das Besondere an diesem Buch ist, dass es nicht einfach eine verbotene Liebesgeschichte ist, sondern dass es noch ein weiteres  Geheimnis beinhaltet, nämlich die Welt in Computerspielen. Mehr viel ich dazu jetzt nicht verraten,aber ich bin mir sicher, dass dieses Tatsache dazu beitragen wird, das das Buch  kein typisches Mädchenbuch bleibt, sondern vielleicht auch von Jungen gelesen werden wird oder zumindest von Mädchen die Computerspiele mögen. Es regt sehr dazu an, darüber nachzudenken, was die wirkliche Welt ist und das man nicht in einer Scheinwelt verloren gehen sollte. Die Umsetzung dieses Themas finde ich einfach großartig, denn die Computerspiele mit ihrer virtuellen Realität werden dabei nicht verteufelt. Die Fähigkeiten, die   man dabei erwirbt, retten sogar ein Leben. Ich finde das Buch wirklich großartig und absolut lesenswert, vielleicht sogar in der Schule. (Vielleicht liegt das daran das die Autorin Grundschullehrerin ist? – Ich weiß es nicht, habe mich aber irgendwie darüber gefreut.) Vielen Dank an den Carlsen impress Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2013 und verschlagwortet mit , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.