Rezension: Fridoline Pappelspitz

Manuela Inusa – Fridoline Pappelspitz

  • Verlag: Zwiebelzwerg
  • Seitenzahl: 33
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:
    Das Buch erzählt von einem 7-jährigen Mädchen mit Namen Fridoline Pappelspitz. Sie lebt in Hamburg und berichtet von ihrem Alltag z.B. der Schule, ihrer Familie und ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk.
  • Rezension:
    Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen, dies lag aber vor allem an den optischen Kriterien und nicht an der Geschichte an sich. Die Geschichte ist niedlich und Fridoline einfach liebenswert. Ich hatte eine Menge Spass beim Lesen und musste häufig schmunzeln, weil ich dachte „Ja das passt“. Besonders gut hat mir gefallen als Fridoline mit seinem kleinen Bruder in der Bank war, wie sie von England berichtet und was sie sich einfallen lässt um ihren kleinen Bruder zu trösten. Doch optisch ist das Buch meiner Meinung nach besonders für Kinder nicht wirklich ansprechend. Die Bilder sind in schwarz-weiß und in Aquarelltechnik das gefällt mir nicht so gut, auch sind einige Bilder denke viel zu klein und einfach nicht ansprechend. Ein weiterer Grund dafür, dass ich vermute, dass Kinder sich dieses Buch eher nicht zum Lesen aussuchen ist die „erwachsene“ Schrift und die knappen Überschriften, die wenig Neugier auf den Inhalt des folgenden Kapitels wecken. Zum Vorlesen ist das Buch aber sicher gut geeignet, denn die Geschichten sind phantasievoll und entspringen direkt der Lebenswelt von Kindern. Das Buch bietet vielfältige Gesprächsanlässe und die Kinder können sich mit Fridoline identifizieren, besonders denke ich die Mädchen. Schade, dass es mir optisch nicht so zusagt, sonst würde ich das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen.
    Vielen Dank an die Autorin Manuela Inusa, die mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2012 und verschlagwortet mit , , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.