Rezension: Die Päpstin

Donna W. Cross – Die Päpstin

  • Verlag: Aufbau Taschenbuch Verlag
  • Seitenzahl: 585
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:
    Johanna wächst als Tochter eines strenggläubigen Dorfpriesters und einer heidnischen Mutter auf. Schon als kleines Mädchen zeigt sich ihr außerordentliches Interesse am Lernen, was ihr allerdings vom zuerst Vater verwehrt wird. Doch dann bekommt sie unter der Bedingung das ihr Bruder ebenfalls unterrichtet wird eine fundierte Ausbildung, u.a. auch an einer Domschule. Doch Johanna weiß, dass sie nur als Mann eine Chance hat und so gibt sie sich als ihr verstorbener Bruder Johannes aus und geht an seiner Stelle ins Kloster nach Fulda. Dort lebt sie lange unerkannt, bis sie ihre Entlarvung fürchten muss. Auf Umwegen führ sie ihr Lebensweg direkt nach Rom zu Papst und wird sogar sein Leibarzt. Als Johannes Anglicus wird sie schnell berühmt und gewinnt immer mehr Einfluss. Am Ende besteigt sie selbst   den päpstlichen Thron.
  • Rezension:
    Dieses Buch hat mir schon beim ersten Lesen im Jahr 2000 sehr gut gefallen. Als ich gestern den Film im Fernsehen war, wurde ich wieder an dieses ganz besondere Buch erinnert. Auch wenn die Geschichte von der Päpstin nur auf einer Legende beruht , ist sie doch sehr spannend zu lesen und zeigt das Leben von Frauen im Mittelalter. Ich bin mir sicher, dass es viele Frauen gab, die als Mann gelebt haben um Zugang zu Bildung zu bekommen. Besonders gut gefällt mir genau diese Idee des Buches, wie Mädchen und Frauen dafür kämpfen Bildung zu erlangen und dafür sogar ein Leben im verborgenen als Mann auf sich nehmen. Die Person der Johanna ist einfach unglaublich und beeindruckend und das Buch sehr gut geschrieben. Ich kann nur jedem empfehlen dieses Buch einmal selbst zu lesen.
  • Bewertung:  

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in andere Rezensionen (vor Blogbegin) und verschlagwortet mit , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.