Rezension: Der Zahlenteufel. Ein Kopfkissenbuch für alle, die Angst vor der Mathematik haben.

Hans Magnus Enzensberger – Der Zahlenteufel.Ein Kopfkissenbuch für alle, die Angst vor der Mathematik haben.

  • Verlag: dtv
  • Seitenzahl: 264
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:
    Robert  hat die Nase voll vom Träumen und alles was mit Mathematik zu tun hat hasst er. Das ändert sich schlagartig, als er nachts in seinen Träumen auf den Zahlenteufel trifft, ein rotes Kerlchen, dass Zahlen und alles was mit ihnen zu tun hat liebt und der ihm spannende Träume beschert und ihm nebenbei sehr anschaulich und greifbar die Mathematik erklärt. In zwölf Nächten reisen sie gemeinsam durch die Welt der Mathematik, dabei bekommen die mathematischen Begriffe phantasievolle Namen, wie z.B. „eingebildete Zahlen“. Ergänzt wird die Geschichte durch eine „Warnung“ und eine „Such- und Findeliste“, in der die mathematischen Begriffe aufgeführt werden und erläutert wird, wie die Sachverhalte wirklich heißen und wo sie im Buch zu finden sind.
  • Rezension:
    Ich habe dieses Buch geliebt und ich finde es ist eine wundervolle Idee den Zahlenteufel die Mathemtik erklären zu lassen. Mathematik kann meiner Meinung nach richtig Spass machen und das Buch von Enzensberger macht dies sehr schön deutlich. Mir gefallen die Geschichten sehr gut und seine dreieckigen Zahlen haben mir sogar mal bei einer Matheprüfung an der Uni geholfen. Die von ihm gewählten Begriffe und Geschichten sind sehr eingängig und erleichtern so Verständnis und Speicherung der Sachverhalte. Ich finde es ist sehr gelungen und durch seine Anmerkungen im Anschluss an das Buch, über die ich auch sehr schmunzeln musste, machen das Buch perfekt. Ich kann das Buch nur empfehlen.
  • Bewertung:  

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in andere Rezensionen (vor Blogbegin) und verschlagwortet mit von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.