Rezension: Prost & Mahlzeit

M. Frey und A. Wirthsohn – Prost & Mahlzeit. Gastronomische Gedichte

  • Verlag: dtv
  • Seitenzahl: 159
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:
    In diesem Buch findet man eine bunte Sammlung von Gedichten verschiedener Autoren zu kulinarischen Themen:
    1. Lob der Schenken
    2. Von Köchen, Kellnern und gefährlichen Wirten
    3. Jeder Gast ein Kapitel für sich
    4. Speisen und Getränke
    5. Gaststuben in der Provinz (und anderswo)
    6. Letzte Runde
  • Rezension:
    Dieses Buchlein hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen und mir Gedichte noch einmal etwas näher gebracht. Die Vielfalt der Autoren und Themen hat für eine ausgewogenen und bunte Mischung gesorgt, die einem das Lesen in diesem Büchlein nie langweilig werden ließen. Ich hatte mir vorher nie vorstellen können, dass es so viele gute und unterschiedliche Gedichte über kulinarischen Themen gibt und bin deshalb auf das Buch aufmerksam geworden und es hat mich wirklich beeindruckt und von Gedichten als Textform überzeugt. Wenn man mich allerdings fragen würde, welches der Gedichte mir am besten gefallen hat, kann ich nicht antworten, denn die Antwort variiert ständig. Besonders gut hat mir aber das Kapitel mit den Gedichten über Gäste gefallen. Ich kann dieses Buchlein allen Liebhabern von Gedichten nur empfehlen und auch Menschen, die eigentlich dachten, Gedichte nicht zu mögen, denn dieses Buch mit seinen vielfältigen und kurzen Gedichten zu lebensnahen Themen machen einem das Lesen leicht.
    Vielen Dank an den dtv-Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung:
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2012 und verschlagwortet mit , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.