Rezension: Die Gilde der Hutmacher

Tamzin Merchant (illustriert von Paola Escobar) – Die Gilder der Hutmacher. Geheimnisse aus Stoff und Seide

  • Verlag: Loewe
  • Seitenzahl:  440
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der Beginn der Reihe „Die magischen Gilden“.
  • Inhalt: „Eine schlimme Nachricht erschüttert Cordelia Hatmaker: Ihr Vater hat nach besonderen Accessoires für neue Hüte gesucht und ist seitdem verschollen! Cordelia kann das nicht glauben. Und dann setzt auch noch jemand die Magie der Hüte für dunkle Zwecke ein. Ganz England schwebt in großer Gefahr! Ist eine der verfeindeten Handwerksgilden dafür verantwortlich? Während sich die Gilden gegenseitig verdächtigen, liegt es einzig an Cordelia, das Land mithilfe von Magie und atemberaubenden Kreationen zu retten …“ (Quelle: s.u.)
  • Rezension:  Das Buch hat ein wundervolle Cover, das ein magisches Buch verspricht und das Thema Nähen finde ich spannend, da ich selbst gern nähe… Außerdem lese ich unglaublich gern Jugendbücher, in denen eine die jugendliche Protagonisten Mut beweisen und zeigen, was auch schon junge Menschen bewirken können auch Fantasy mag ich. Also dachte ich zuerst das dieses Buch mir sicher gut gefallen wird. Doch leider habe ich nicht wirklich in das Buch hineingefunden. Die Handlung an sich ist auch wirklich spannend, aber irgendwie „passt die Sprache nicht zu mir“ – ich weiß nicht wie ich das anders ausdrücken soll. Oft musste ich beim Lesen stoppen, weil ich über eine Formulierung oder ein Wort gestolpert bin. Das war irgendwie anstrengend, außerdem waren mir Cordelia und Gosse irgendwie suspekt. Besser kann ich das nicht ausdrücken. Das Buch hat Potential, aber mir persönlich gefällt es nicht so gut…
  • Bewertung:

Quelle der Bilder und Infos: https://www.loewe-verlag.de/titel-70-70/die_gilde_der_hutmacher_die_magischen_gilden_band_1_geheimnisse_aus_stoff_und_seide-10467/

ICH HABE Die TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

ACHTUNG! Das Buch erscheint erst am 20.7.2022.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2022 und verschlagwortet mit , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.