Rezension: Kurze Geschichten

Susanne Weinsanto – Kurze Geschichten

Kurze Geschichten

  • Verlag: epubli
  • Seitenzahl: 92
  • Teil einer Reihe?:  Nein
  • Inhalt: Susanne Weinsanto hat viele Hobbys, eines davon ist Geschichten schreiben. Hier findet man eine Sammlung einiger ihrer Kurzgeschichten: 1. Die verlorene Puppe, 2.Seltsame Geräusche, 3.Das erwachsene Kind, 4.Fortina (etwas länger), 5.2048-Rebellion der Avatare, 6.Der grüne Avatar, 7.Diana, 8.Frohe Weihnachten, 9.Verschiedene Wege, 10.Der böse Zauberer, 11.Petrella, 12.Janine heiratet, 13.Puppen die die Welt verändern, 14.Der lebendige Teig
  • Rezension:  Die Kurzgeschichten in diesem Buch sind sehr vielfältig. Ich kann gar nicht sagen, welche der Geschichten mir am besten gefällt. Vielleicht die letzte Geschichte, denn sie eignet sich so schön dazu, Phantasie von Kindern anzuregen. Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Menschen in diesem Buch eine Geschichte für sich entdecken. Und das ist ja auch der Vorteil dieser Sammlung, wenn man Eine nicht mag, dann liest man einfach die nächste Geschichte. Ein Lieblingsbuch ist es nicht, denn ersten mag ich eher Romane und außerdem ist es einfach nicht fesselnd genug geschrieben. Trotzdem kann ich das Buch weiterempfehlen und sage Vielen Dank an die Autorin, die mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 4 Sterne

Es gibt ein GEWINNSPIEL zu diesem Buch!!!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2013 von Stephi. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.