Rezension: Princess. Tag der Entscheidung

Valentina Fast – Princess. Tag der Entscheidung

Princess

  • Verlag: im.press
  • Seitenzahl: 326
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist ein „Spinn-off“ zur Royal-Reihe.
  • Inhalt: Nicht nur Prinz Philip muss bei einer aufwendigen Zeremonie, der Auswahl, sein zukünftige Braut finden. das selbe gilt auch für seine Schwester Evelina. Deshalb muss sie sich während der Zeit der Auswahl auch versteckt halten, damit niemand sie enttarnen kann. Doch es entspricht nicht Linas Wesen sich sich mit den anderen „Schein-Prinzessinnen“  zu verstecken und immer nur wie eine Prinzessin zu handeln. Daher kommt es für die Prinzessin in den Wochen der Auswahl von Philip und der Zeit danach auch zu mehr als einem Tag der Entscheidung dafür was sie tun und wer sie sein möchte.
  • Rezension: Ich habe die sechs Bänder der Royal-Reihe verschlungen und mich daher sehr über dieses Spinn-Off gefreut. Am Anfang fand ich es etwas gewöhnungsbedürftig, dass die Zeit der Auswahl so schnell „abgehakt“ wurde, aber dann hat mich Evelina mit ihrer ganz eigenen Geschichte doch sehr schnell für sich gefangen nehmen können. Es war sehr passend und hat einige offene Fragen beantwortet, die mir ein wenig zum Ende des letzte Bandes gekommen sind. Man bekam noch mehr Einblick in das Wesen von Viterra und den Beweggründen der Königsfamilie. Allerdings ist es ganz wichtig, dass man dieses „Spinn-off“ auf jeden Fall erst liest, wenn man die „normale“ Royal Reihe schon komplett gelesen hat, sonst ist es extrem langweilig, weil schon auf den ersten Seiten zu viel verraten würde. Wer dieses aber so wie ich geliebt hat, der wird sich freuen auf dieses Wiedersehen mit der Königsfamilie. Und Evelina muss sich wirklich nicht hinter ihrem Bruder verstecken – sie ist großartig und die anderen Charaktere, die man jetzt besser kennen lernt wieder ich auch sehr passend und spannend. Die Frage nach dem was die richtige Entscheidung ist, steht im Mittelpunkt dieses Buches und es zeigt sich,d ass sich das eben nicht immer so leicht sagen lässt. Aber genau das macht den besonderen Reiz des Buches aus. Kurz gesagt: Dieses eBook ist absolut empfehlenswert.
  • Bewertung: 5 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2016 und verschlagwortet mit , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.