Rezension: Irgendwann gibt jeder auf

Richard Stark – Irgendwann gibt jeder auf

irgendwann_gibt_jeder_auf-9783423214193

  • Verlag: dtv
  • Seitenzahl: 272
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der 6. Band der Parker Serie.
  • Inhalt:
    Parker hat es sich mit seinen ehemaligen Kumpels verdorben, denn er will bei einem Coup nicht mehr mitmachen, sondern ihnen im Gegenteil sogar die ganze Aktion vermasseln. Doch bei diesem Plan läuft auch vieles anders als geplant.
  • Rezension:
    Durch den Verlag bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden, dessen Verfilmung am 7.2. in die Kinos kommt. Ich fand die Inhaltsangabe sehr ansprechend und habe das Buch sofort „bestellt“. Danach stand es einen kurzen Moment und letzte Woche habe ich mich dann aufgrund des Titels spontan entschieden, es als nächstes zu lesen. Und nun bin ich wirklich überzeugt. Das Buch ist klasse – spannend bis zur letzten Seite und mit einmaligen Charakteren. Parker finde ich einfach klasse und auch die Bewohner von Palm Beach sind großartig in ihrer besonderen „Schrulligkeit“. Die Sprache des Autors gefällt mir dabei besonders gut und hat mich immer wieder schon nach ein paar Sätzen wieder komplett ins Buch hineingezogen. So habe ich dann die letzten 100 Seiten am Wochenende auch bis spät in die Nacht gelesen, bis ich das Buch endlich aus der Hand legen und schlafen konnte. Ich kann es wirklich nur weiter empfehlen!
    Vielen Dank an den dtv-Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2013 und verschlagwortet mit , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.