Rezension: Baron Münchhausen

 Gottfried August Bürger & Cornelia Haas – Baron Münchhausen

  • Verlag: Coppenrath
  • Seitenzahl: 48
  • Teil einer Reihe?: Das Buch gehört zur Reihe Coppenraths Kinderklassiker.
  • Inhalt:
    Baron Münchhausen erlebt viele spannende Dinge, allerdings beweist er dabei sehr viel Phantasie und nimmt es mit der Wahrheit nicht immer so genau. Er kann aber wundervolle Geschichten erzählen und so hören ihm seine Freunde immer wieder gern zu, wenn er ihnen von seinen Erlebnissen berichtet. Diese werden in verschiedenen Geschichten erzählt: „Eine abenteuerliche Russlandreise“, „Lustige Jagderlebnisse“, „Der Ritt auf der Kanonenkugel und andere erstaunliche Leistungen“,  „Ein kleiner Ausflug vom Mond“, „Die seltsame Geschichte des Ballonfahrens“, „Fünf ungewöhnliche Diener“, „Die fünf Diener machen sich bezahlt“, „Abenteuer im fernen Ceylon“, „Eine äußerst ungewöhnliche Seereise“, „Münchhausen und das Meeresungeheuer“,  „Der Sturz in den Vulkan“ und „Eine weitere Reise zum Mond“.
  • Rezension:
    Das Buch ist schon auf den ersten Eindruck sehr schön. Das Cover gefällt mir sehr gut und die teilweise weiche Oberfläche sorgt dafür, dass man das Buch allein schon deshalb gern in den Händen hält. Auch Kinder mögen das Buch deshalb gern anschauen. Außerdem hat es sehr viele farbenfrohe und lebendige Bilder, die das Verstehen erleichtern und als Gedächtnisstütze dienen können, welche Geschichten bereits (vor-)gelesen worden sind. Nicht nur durch die thematischen Überschriften eignet sich das  Buch hervorragend zum Vorlesen. Anschließend kann man mit den Kindern z.B. über das Thema „Lügen“ sprechen und darüber diskutieren, warum die Geschichten nicht wahr sein können und so die Fehler des Baron Münchhausen entlarven. Ich kannte schon einzelne Erzählungen des „Lügenbarons“ fand es aber trotzdem toll, sie in ihrer Gesamtheit zu lesen und es waren auch Episoden dabei, dich ich noch nicht kannte, z.B. seine Erlebnisse in Ceylon mit dem Krokodil und dem Löwen und über die ich sehr schmunzeln musste. Es ist wirklich ein sehr kurzweiliges und lustiges Buch.
    Vielen Dank an den Coppenrath Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!
  • Bewertung:  

    Ein spannendes Buchquiz zu diesem Buch findest du auch unter www.antolin.de© Schroedel, Braunschweig

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2011 und verschlagwortet mit , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.