Rezension: Philosophie Magazin Nr. 3 / 2015 | Die Hölle, das sind die Anderen?

Philosophie Magazin Nr. 3 / 2015 | Die Hölle, das sind die Anderen?

pmde21s1cover

  • Verlag: philosophie MAGANZIN
  • Seitenzahl: ca. 100
  • Teil einer Reihe?: Ja, das philosophier MAGAZIN erscheint alle zwei Monate.
  • Inhalt: In diesem Heft geht es um das Leben mit den Anderen. Immer wieder regen wir uns über sie auf, aber ohne die Anderen leben möchte wohl auch keiner. Verschiedene Menschen kommen zu Wort. So streitet z.B.  Gesine Schwan  mit Armen Avanessian über die richtige Strategie im Umgang mit radikalen Störenfrieden.
  • Rezension: Schon auf  der Leipziger Buchmesse im März bin ich auf diese Zeitschrift aufmerksam geworden und habe im Anschluss oft in meiner Ausgabe gelesen. Heute erst ist mir aufgefallen, dass ich immer noch keine Rezension verfasst habe, das möchte ich jetzt endlich nachholen. Das Lesen hat mir sehr viel Freunde gemacht, besonders weil in den vielen verschiedenen Artikeln so viele verschiedene Aspekte und Menschen zur Sprache gekommen sind. Besonders gut hat mir dabei die Kategorie „Kinder fragen Tomi Unserer gefallen. Ansonsten kann ich keinen der Artikel besonders hervorheben, die Vielfalt ist es, die das Lesen so spannend gemacht hat und oftmals mein eigenes Denken über den anderen angeregt hat. Daher kann ich allen ein wenig an Philosophie und am Philosophieren interessierten Menschen diese Zeitschrift auch wirklich absolut empfehlen. Vielen Dank an das Team vom Philosophie MAGAZIN Verlag, der mir diese Zeitschrift freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 4 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Comics / Zeitschriften, Rezensionen 2015 von Stephi. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 40 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.