Rezension: Wie Sankt Nikolaus seinen Gehilfen fand

 Marcus PfisterKathrin Siegenthaler – Wie Sankt Nikolaus seinen Gehilfen fand

Wie der Nikolaus seinen Gehilfen fand

  • Verlag: Nord Süd Verlag
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Es ist einen Tag bevor der Sagt Nikolaus wieder ins Dorf kommt und der Holzfäller Ruprecht sitzt in seiner Hüte und schnitzt. Danach fährt er ins Dorf, aber keiner will sein Holz kaufen, alle sind mit dem Besuch des Sank Nikolaus beschäftigt.  Also kehr Ruprecht traurig nach Hause zurück. Dann hört er ein Glockengebimmel und sieht den Nikolaus mit seinem Selchen durch den Schnee stapfen. Er lädt ihn auf ein, sich aufzuwärmen und eine Tasse Tee zu trinken. Als der Sankt Nikolaus sich anschließend auf den Weg ins Dorf macht merkt er nicht, dass in seinem Sack ein Loch ist und er jede Menge der Päcken verliert. Doch zum Glück gibt es Ruprecht. Er sammelt Alles auf und rennt dem Nikolaus hinterher.
  • Rezension: Ich liebe diese Geschichte und dieses Bilderbuch aus dem NordSüd-Verlag enthält sie auf eine wunderschöne Art und Weise, ergänzt durch farbenfrohe und lebendige Bilder im DinA4-Format, die schon für sich allein stehend die Geschichte erzählen und so so Kindern sehr leicht machen die Geschichte selbst vorzulesen und sie zum nachspielen anregen. Jedes Jahr in der ersten Dezemberwoche lese ich den Kindern in der Schule  diese Geschichte vor, sie ist für mich inzwischen irgendwie ein fester Bestandteil der Adventszeit geworden. Sie eignet sich hervorragend um mit Kindern über den Nikolaus ins Gespräch zu kommen – besonders schön finde ich persönlich auch, dass die Dorfbewohner, die am Anfang des Buches so unfreundlich zu Ruprecht waren am Ende noch einmal auftauchen. Auch das kann ein guter Gesprächsanlass sein.  Die Geschichte ist einfach super und wer das Buch noch nicht hat, sollte es sich unbedingt kaufen – noch heute, als Nikolaus-Geschenk :).
  • Bewertung: 5 Sterne

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.